International

Impressum

ISH Austria Newsletter


+++ INLINESKATERHOCKEY AUSTRIA +++

Halbzeit in der Damen Bundesliga!

Nach 6 Spielen ist die Hälfte der Damen Bundesliga ausgetragen und die beiden favorisierten Teams Vienna Hawks und Rollmöpse Altenberg liegen punktegleich auf den ersten beiden Plätzen. Durch das bessere Torverhältnis der Rollmöpse in den direkten Duellen sind die Hawks auf Schützenhilfe der Ice Cats aus Linz oder der Liganeulinge Horobek Fcele aus Slowenien angewiesen. Die nächste Runde startet am 8. Juni um 14:00 in Altenberg.



 


 

Learn to Play Saisonstart 2013

Am Sonntag 2.6 starten die Learn to Play Veranstaltungen in Stegersbach in die Saison 2013. Dabei können die U10 SpielerInnen in familiärer Atmosphäre dem Inlineskaterhockey Sport nachgehen.


Treffpunkt 9.30h 
Spielbeginn 10:00
Spiele bis ca. 14 Uhr

Teilnehmen können nicht nur VereinsspielerInnen, sondern auch einzelne "vereinslose" SpielerInnen sein. Der ideale Einstieg für alle zukünftigen Inline-Skaterhockey Stars. Wir bitten die Vereine um Informationsweitergabe an interessierte Eltern/Kinder.


Mehr Informationen findet ihr hier.


 


 

Neueröffnung Area 95

Nachdem man dem alten Court in der Hopsagasse das Alter ansehen konnte, entschied man sich 13 Jahre nach der ersten Platzeröffnung einen kompletten Neubau der Banden und eine Revitalisierung des Betons durchzuführen. Mit Hilfe des ASKÖ, der Stadt Wien und der BSO wurde ein Bundesleitungszentrum für Rollsport geschaffen, in dem neben unserem Sport auch Rollkunstläufer und Speedskater Einzug halten werden. Wie bestellt kam es bei der ersten Meisterschaftsrunde auf der neuen Anlage zu einer besonderen Premiere für die 95ers. Erstmalig in ihrer Geschichte trafen die Bundesliga- und Nationalligamannschaften in einem direkten Duell aufeinander.

 


 


 

Schulcup 2013

Haydngymnasium verteidigt erfolgreich ihren Titel

Am Donnerstag, 25.04., trafen am Girls Hockey Day die beiden besten Schulteams Österreichs ihrer Altersstufe in der Sport & Fun Halle aufeinander: die Mädchen der Ecole Güssing und die Mädchen des Haydngymnasiums.Bereits im 1. Drittel konnte das Haydngymnasium 2:0 in Führung gehen, dann holte jedoch das gegnerische Team auf, sodass es kurz vor Schluss noch richtig spannend wurde. Das Spiel konnte aber 3:2 gewonnen werden. Die Freude war riesengroß! Nicht nur die Leistung auf dem Feld, sondern auch die Stimmung war gut. Die Mädchen feuerten sich lautstark an, und auch verletzte Schülerinnen versuchten ihr Bestes, um ihre Mannschaft auf unterschiedlichste Art und Weise zu unterstützen. Der Vize-Präsident des österreichischen Rollsportverbandes schaute bei dem Turnier zu und konnte sich ein Bild von dem machen, was in den letzten Jahren durch das regelmäßige Training erlernt wurde.

Quelle: http://www.haydngym.at


 

Amstetten ist NÖ-Landesmeister 2013


Die Shadows starten optimal in die Saison 2013 und küren sich gleich zum NÖ-Landesmeister.

 

http://isha.at/images/2013/News/noelandesmeister2013.jpg


Gleich zu Beginn warteten die Vienna Hawks, deren Kader aus vielen Ex-Shadows besteht. Die Wiener waren gleich zweimal in Front ehe man in einer sehr rassigen und fairen Partie das Spiel doch noch letztendlich durch Philip Fehringer auf 3:2 drehen konnte.

Gegen Stockerau spielte man auf Augenhöhe, kam aber leider nicht mit der Spielweise der Swinging Monkeys zurecht und ging letztendlich durch viele unnötige Fehler und Unkonzentriertheiten mit 4:2 als Verlierer vom Platz, Andi Friedl konnte in letzter Sekunde noch Ergebniskosmetik durch einen sehenswerten Schlagschuss betreiben.

Die Mad Dogs aus Wiener Neustadt waren der nächste Kontrahent. Der Spielbeginn wurde komplett verschlafen und so stand es nach wenigen Minuten 2:0 für die Industrieviertler. Nun ging ein ordentlicher Ruck durch das Team. Die Mad Dogs wurden bis zum Halbzeitpfiff permanent unter Druck gesetzt und so stand es aus der Sicht der Shadows 3:2. In der zweiten Hälfte waren die Wiener Neustädter sogar schon am nahe dem Ausgleich dran, scheiterten aber am Shadows Goalie, im Gegenzug erhöhte Holzer auf 5:3 und stellte somit den Endstand her.

Vor den letzten beiden Begegnungen der Turnieres waren 4 Teams, Vienna Hawks, Swinging Monkeys Stockerau, Red Dragons Altenberg und die Shadows Punktegleich und haben sich untereinander die Punkte „abgenommen“.

Der letzte Gegner lautete Red Dragons Altenberg, gegen die man leider immer wieder bei den Landesmeisterschaften das nachsehen hatte. Die Drachen schwächten sich selber durch viele Strafen, dies wussten die Schatten zu nutzen und konnten dreimal anschreiben. Goalie Dorfmayr konnte sein erstes Shutout der Saison verbuchen.

Die Vienna Hawks schlugen im letzten Spiel dieses Tages die Swinging Monkeys aus Stockerau, dies bescherte den Shadows, nach vier knappen und spannenden Begegnungen, den ersten Landesmeitertitel. Aufgrund der direkten Begegnungen entschieden die Schatten das Turnier für sich.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Helfern rund um das Team von Organisator Bernhard Brandstetter bedanken, die tatkräftig mitgeholfen haben und diese Veranstaltung erst ermöglicht haben.

 

Rang
ENDERGEBNIS Turnier
S
U
N
T+
T-
TD
Punkte
1
UIHC Shadows   Amstetten
3
0
1
13
9
4
9
2
Vienna   Hawks
3
0
1
11
6
5
9
3
Red   Dragons Altenberg
2
0
2
9
7
2
6
4
Swinging   Monkeys Stockerau
2
0
2
12
13
-1
6
5
HC Mad   Dogs Wr. Neustadt
0
0
4
7
17
-10
0

Einzelergebnisse:

UIHC Shadows Amstetten         - Vienna Hawks                             3:2
Red Dragons Altenberg             - HC Mad Dogs Wiener Neustadt     3:1
Swinging Monkeys Stockerau    - UIHC Shadows Amstetten             4:2
HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Vienna Hawks                              2:3
Red Dragons Altenberg             - Swinging Monkeys Stockerau       6:1
HC Mad Dogs Wiener Neustadt - UIHC Shadows Amstetten             3:5
Red Dragons Altenberg             - Vienna Hawks                            0:2
HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Swinging Monkeys Stockerau        1:6
Red Dragons Altenberg             - UIHC Shadows Amstetten            0:3
Swinging Monkeys Stockerau    - Vienna Hawks                             1:4

 

Quelle: http://www.shadows-hockey.com

 


 
« StartZurück41424344454647484950WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL