International

Impressum

ISH Austria Newsletter


+++ INLINESKATERHOCKEY AUSTRIA +++

1. Salzburger Landesmeisterschaft


In der Salzburger Riedenburghalle wurde am 29.9.2013 die erste Inlineskaterhockey Landesmeisterschaft abgehalten.5 Mannschaften nahmen daran teil, und spielten um Gold, Silber und Bronze.

Das Team der Vipers 1, gab wiederum den Beweis ab, das stärkste Team in Salzburg zu sein, und erreichten als einzige ein Plus Torverhältnis und sicherten sich den ersten Salzburger Landesmeistertitel. Nach dem Winterliga-Meister, Regionalliga-Meister nun der 3. Titel in diesem Jahr.
Endtabelle                  P GF GA +/-
1.
Dark Vipers (Gröding)
8
22
3
+19
2.
Harlequins (Hof) 6
8
10
-2
3.
Eighties (Elixhausen) 3
3
6
-3
4.
Asphaltkröten (Obertrum) 2
4
11
-7
5.
Vipers II (Grödig) 1
5
12

-7


 

 

Die ISHA wünscht sich auch für Herbst 2013, dass sich die Trainer und Trainerinnen fortbilden. Dazu bietet die BSO folgende Möglichkeiten an:

 

BSO TrainerInnenfortbildung

Ernährung – Guidelines für SpitzensportlerInnen

Samstag, 19. Oktober 2013, 10:00 bis 16:00 Uhr

Spiegelsaal, Haus des Sports

Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien

 

http://www.bso.or.at/de/schwerpunkte/fort-und-weiterbildung/trainerinnenfortbildung/trainerinnenfortbildungs-veranstaltungen/191013-ernaehrung-guidelines-fuer-spitzensportlerinnen/

 

BSO Trainerfortbildung

„Psychologische Aspekte des Bewegungslernens“

ULSZ RIF, Hartmannweg 4-6, 5400 Hallein

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 16:00 – 20:00 Uhr

 

http://www.bso.or.at/de/schwerpunkte/fort-und-weiterbildung/trainerinnenfortbildung/trainerinnenfortbildungs-veranstaltungen/311013-psychologische-aspekte-des-bewegungslernens/

 

 


 

 

Irish Moose Linz Österreichischer Staatsmeister 2013!

Die 95ers gewinnen Spiel 2 in der Verlängerung mit 15:12 und erzwingen eine Overtime. Dort setzt sich Irish Moose im Penalty-Schießen durch.

Torpedo Donaustadt gewinnt Nationalliga!

Torpedo Donaustad entscheidet auch das zweite Spiel mit 7:6 für sich und krönt sich zum Meister der Nationalliga 2013.

 

 


 

Playoffs 2013

Finale Bundesliga

2:1

11.08.2013 11:00 Hopsagasse  
15 : 0* (4:8-8:3-4:7)
24.08.2013 11:00 Linz

12 : 15 n.V. - 3 : 2 n.P.
(4:4-7:6-1:2-0:3  -  1:1-2:1)

 

* Aufgrund des Einsatzes nicht spielberechtigter
Spieler wurde Spiel 1 mit 15:0 gegen die Vienna
95ers strafverifiziert. Das vollständige Urteil kann
hier nachgelesen werden.


Finale Nationalliga

http://www.isha.at/sb/tabellen/bl2013/oilers.jpg

0:2

10.08.2013 18:00 Hopsagasse
9 : 11 (3:5-1:3-5:3)
24.08.2013 18:00 Hopsagasse
6 : 7 (4:3-1:1-1:3)

 

 

 

 

Halbfinale Bundesliga

2:0

27.07.2013 16:30 Hopsagasse 17 : 9 (6:1-5:4-5:4)
04.08.2013 18:00 Hopsagasse 23 : 14 (7:4-6:6-10:4)

1:2

27.07.2013 18:30 Hopsagasse 11 : 9 (1:2-8:3-2:4)
04.08.2013 18:30 Stegersbach 12 : 16 - 1 - 3(2:4-7:6-3:6-1:3) OT

Halbfinale Nationalliga

http://www.isha.at/sb/tabellen/bl2013/tigers.jpg

1:2

27.07.2013 14:30 Hopsagasse 14 : 11 (2:3-6:3-5:5)
03.08.2013 16:00 Stegersbach 13 : 15 - 1 : 2 (5:8-3:1-5:6-1:2) OT

2:1

30.07.2013 18:00 Hopsagasse 7 : 8 (2:1-4:3-1:4)
06.08.2013 18:00 Hopsagasse 8 : 5 - 2 : 0 (1:0-3:3-4:2-2:0) OT

 

 


 

Austrian Cup 2013

Die Wolfurt Walkers reisten mit drei Teams und vollbepackt mit einem Reisebus zum österreichischen Cupfinale und der österreichischen Meisterschaft im U13 und U16 Bewerb. Am Ende konnte zur Freude aller Beteiligter der Gewinn von drei Titeln gefeiert werden!

Die Kampfmannschaft konnte im Halbfinale den Favoriten aus Stegersbach knapp mit 6:5 schlagen. Im Finale war Altenberg in den ersten 20 Minuten zwar stärker konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Das Team aus der Hofsteiggemeinde konnte in der zweiten Hälfe noch einen Gang zulegen und am Ende mit 11:8 den österreichischen Cup ins Ländle holen.

Erfreulich auch die Bilanz im Nachwuchsbereich. Über das ganze Wochenende wurde kein Spiel verloren. Die U13 Mannschaft – angeführt von Adem Kandemir – setzte sich im Finale gegen Wr. Neustadt klar durch. Das U16 Team musste sich trotz spielerischer Überlegenheit bis in die Verlängerung zittern, konnte aber am Ende ebenfalls einen verdienten österreichischen Meistertitel feiern.


Somit gingen alle an diesem Wochenende ausgespielten Pokale nach Wolfurt und die Walkers haben in der Saison 2014 insgesamt drei Startplätze im Europacup.

Quelle: http://www.wolfurtwalkers.com




 
« StartZurück41424344454647484950WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL