+++ INLINESKATERHOCKEY AUSTRIA +++

 

Junioreneuropameisterschaft 2011 Zaandam (Niederlande)

 

SENSATION - BRONZE für Österreich!

 

Informationen unter: http://www.ecu19.nl/

                              http://www.iishf.com/

Fotos unter: ---------> Fotos

v      v

 

Sonntag, 2. Okt. 2011, 16:00 Spiel Platz 3      Great Britain - Austria     2:3 (2:2, 0:1)

Referees: Jensen Tommy, Engelhardt Marting

Action Time ET/Res. Team Type* Nr. Nr. Descr. 4 
GK 00:00  AUT  1 Mayer S.                                Goalkeeper in               
Penalty 04:43 06:43 AUT 2 Min 7 Masaryk S.  D- Cross Checking     
Goal 08:52 0:1 AUT EQ 8 Gmoser F. 19 Gradinger R.  19 24 
Penalty 10:09 12:09 GB 2 Min 17 Kouao W.  B- Charging     
Penalty 12:55 14:55 GB 2 Min 30 Sin-Hidge A.  A- Interferance     
Goal 14:18 1:1 GB SH1 10 Bodfield J. 19 Baker A.  19 21 13 
Goal 14:44 1:2 AUT PP1 19 Gradinger R. 13 Gschiel S.  19 21 13 
Goal 17:54 2:2 GB EQ 6 Tree T.   19 24 
Penalty 25:40 27:40 AUT 2 Min 15 Zach M.  B- Charging     
Goal 35:45 2:3 AUT EQ 9 Guger M. 20 Glasner L.  20 14 23 
GK 40:00    1 Mayer S.  Goalkeeper out     
            

*Type:  EQ - gleiche Spielstärke, PP1 - Überzahl 1 Spieler, PP2 - Überzahl 2 Spieler, SH1 - Unterzahl 1 Spieler, SH2 - Unterzahl 2 Spieler

Nr
1 /G 
2 /G
3 /G
4
NAME
MAYER  Sandra
SCHELLNEGGER Katharina 
BRUNNER Daniel
HOCHAUER Simon
THALHAMMER Patrick 
Nr
6
7
8
9
13 
NAME
MÜLLAUER Alexander
MASARYK Sebastian
GMOSER Felix
GUGER Mathias
GSCHIEL Stefan 
Nr
14
15/C
18
19
20/A
NAME
LANG Raphael
ZACH Maximilian
BENESCH Christoph
GRADINGER Rudolf Martin
GLASNER Lukas 
Nr
21
23
24

 
NAME
HAUDUM Dominik
LINDMAIER Lukas
HEIDINGER Benjamin

 

 

Kommentar:

Sensation geschafft. Das Juniorenteam von Österreich erspielt mit disziplinärem Verhalten sensationell die Bronzmedaille.

In einer vom Teamchef Mika Pierron hervorragend eingestellten Nationalmannschaft gab es in diesem kleinen Finale

keine Schwachstelle. Alle Spieler wuchsen über sich hinaus. Jetzt wird gefeiert !!!!!!


 

Nationalteam Junioren 2012

 

Beim Abschlusstrainingslager wurde der Kader für

die Junioreneuropameisterschaft 2012 in Aarhus (Dänemark)

fixiert:

BRUNNER Daniel (G)
EDELMANN Lukas
GMOSER Felix
GORBACH Alexander
GRADINGER Rudolf Martin
GSCHIEL Stefan
GUGER Mathias
HEIDINGER Benjamin
KROPF Sebastian
PECHMANN Julia (G)
PRERAUER Niklas
PROSENZ Benjamin
PROSENZ Sämi (G)
SCHARTNER Thomas

ISV Tigers Stegersbach
HC Mad Dogs Wr. Neustadt
ISV Tigers Stegersbach
Dark Vipers
ISV Tigers Stegersbach
ISV Tigers Stegersbach
ISV Tigers Stegersbach
ISV Tigers Stegersbach
HC Mad Dogs Wr. Neustadt
1. Inline-Hockey Club Pinkafeld
Vienna 95ers
HC Mad Dogs Wr. Neustadt
HC Mad Dogs Wr. Neustadt
Dark Vipers

BGLD

BGLD
SBG
BGLD
BGLD
BGLD
BGLD

BGLD
Wien


SBG

 

Trainer: Mag. Tomáš Poloprudský

Masseur: Peter Gauß

Teammanager Andreas Heidinger


 

1. Salzburger Landesmeisterschaft


In der Salzburger Riedenburghalle wurde am 29.9.2013 die erste Inlineskaterhockey Landesmeisterschaft abgehalten.5 Mannschaften nahmen daran teil, und spielten um Gold, Silber und Bronze.

Das Team der Vipers 1, gab wiederum den Beweis ab, das stärkste Team in Salzburg zu sein, und erreichten als einzige ein Plus Torverhältnis und sicherten sich den ersten Salzburger Landesmeistertitel. Nach dem Winterliga-Meister, Regionalliga-Meister nun der 3. Titel in diesem Jahr.
Endtabelle                  P GF GA +/-
1.
Dark Vipers (Gröding)
8
22
3
+19
2.
Harlequins (Hof) 6
8
10
-2
3.
Eighties (Elixhausen) 3
3
6
-3
4.
Asphaltkröten (Obertrum) 2
4
11
-7
5.
Vipers II (Grödig) 1
5
12

-7


 

Austrian Cup 2013

Die Wolfurt Walkers reisten mit drei Teams und vollbepackt mit einem Reisebus zum österreichischen Cupfinale und der österreichischen Meisterschaft im U13 und U16 Bewerb. Am Ende konnte zur Freude aller Beteiligter der Gewinn von drei Titeln gefeiert werden!

Die Kampfmannschaft konnte im Halbfinale den Favoriten aus Stegersbach knapp mit 6:5 schlagen. Im Finale war Altenberg in den ersten 20 Minuten zwar stärker konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Das Team aus der Hofsteiggemeinde konnte in der zweiten Hälfe noch einen Gang zulegen und am Ende mit 11:8 den österreichischen Cup ins Ländle holen.

Erfreulich auch die Bilanz im Nachwuchsbereich. Über das ganze Wochenende wurde kein Spiel verloren. Die U13 Mannschaft – angeführt von Adem Kandemir – setzte sich im Finale gegen Wr. Neustadt klar durch. Das U16 Team musste sich trotz spielerischer Überlegenheit bis in die Verlängerung zittern, konnte aber am Ende ebenfalls einen verdienten österreichischen Meistertitel feiern.


Somit gingen alle an diesem Wochenende ausgespielten Pokale nach Wolfurt und die Walkers haben in der Saison 2014 insgesamt drei Startplätze im Europacup.

Quelle: http://www.wolfurtwalkers.com




 

Tigers Stegersbach sind österreichischer Staatsmeister 2014

 

Die Tigers siegen im zweiten Finalspiel in Linz mit 10:3


 

Unterstützt von einem vollen Fanbus holen die Stegersbacher den Staatsmeistertitel 2014 in der Bundesliga!
Erstmals in der Geschichte schafft ein Team das Double (Meister, Cupsieger)

 


 


 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

sexyhub