Berichterstattung aus Iserlohn

Europameisterschaft Junioren

 

Generelle Ergebnisse 

LIVE TICKER ISHD

EURO 2010

FOTOS

(Danke an Hochauer Robert für die tollen Fotos von der EM)

b

ÖSTERREICH erkämpft 4. Platz!!  

Sensationeller Sieg gegen die Großmacht Schweiz in der Vorrunde!!

Das neu formierte junge Juniorennationalteam (jüngste Mannschaft der teilnehmenden Nationen) überraschte in der Vorrunde mit dem Sieg gegen die Großnation Schweiz und einer knappen Niederlage gegen Großbritannien und den errungenen 3. Platz in der Vorrunde.

Im Halbfinale zeigten die Briten ihr volles Können und der Kräfteverschleiß der Vorrunde machte sich bei den Österreichern bemerkbar.
Man konnte dem druckvollen internationalem Niveau noch nicht ganz folgen, doch zeigten die extrem jungen Spieler für die Zukunft auf und man kann hoffen, dass der Ehrgeiz der Spieler vorhanden sein wird, weiter an sich zu arbeiten, um an die Spitze heranzukommen.

Im „Kleinen Finale“ um Platz 3 war das Hockeywunder aus der Vorrunde leider nicht mehr zu wiederholen. Die Scheizer wussten um die Bedeutung des Spiels und zeigten Hockey mit extrem hohem Tempo, Niveau und Effizienz. Das Team Austria konnte phasenweise mithalten, doch war mehr mit der Vereitelung der Chancen der Schweizer beschäftigt, als die eigenen zu verwerten, die der Top-Goalie der Schweizer entschärfte.

Trotzdem muss dem Team aus Österreich großes Lob ausgesprochen werden, denn die kämpferische Einstellung war sehenswert.

Gratulation an das Team und zum 4. Platz.

Ergebnisse:

Samstag 18.9.2010
Vorrunde Österreich - Dänemark  7:2 (4:0, 3:2)
Vorrunde Österreich - Deutschland  1:12 (0:6, 1:6)
Vorrunde Österreich - Niederlande  3:3 (1:2, 2:1)
Vorrunde Österreich - Schweiz                2:1 (0:1, 2:0)

Sonntag 19.9.2010
Vorrunde        Österreich - Großbritannien  0:4 (0:2, 0:2)
Halbfinale       Österreich - Großbritannien  2:6 (0:3, 2:3)
Spiel 3. Platz Österreich - Schweiz   2:8 (1:4, 1:4)

ENDSTAND

1. Deutschland
2. Großbritannien
3. Schweiz
4. Österreich
5. Niederlande
6. Dänemark

 

b

von unten nach oben

von links nach rechts

1. Reihe

Hochauer Simon, Glasner Lukas, Gschiel Stefan, Mayer Sandra, Lindmaier Lukas

2. Reihe

Schönherr Nick, Haudum Dominik, Dolecek Christoph, Heidinger Benjamin, Brunner Daniel

3. Reihe

Trainer Pierron Mika, Panzer Daniel (C), Braun Sebastian, Müllauer Alexander, Gradinger Rudolf Martin, Guger Mathias, Dellinger Felix

4. Reihe

Teammanager Heidinger Andreas, Berger Andreas, Rauter Laurin, Benesch Christoph

 

5. Reihe

Betreuer Holper Philipp, Masseur Gauß Peter, ISHA Vize-Präsident Kottas Michael

 

Weiters wurde Mayer Sandra aufgrund ihrer sensationellen Leistung beim Sieg gegen die Schweiz als bester Torhüter/In ins Allstar-Team gewählt.

Gratulation und Respekt, da sich Sandra trotz Knieverletzung durchbiss und sehenswerte Saves lieferte.

b