Irish Moose Linz beweisen internationale Klasse

Beim Inlineskaterhockey - Europacup der Cupsieger in Givisiez (SUI), der von 25. - 26.Juni stattfand, belegten die Linzer den hervorragenden dritten Platz.
Das Turnier bestritten 10 Teams aus ganz Europa. Es nahmen Teams aus der Schweiz, Deutschland, England, Holland, Dänemark und Österreich teil. Die Linzer Cracks rund um Spielertrainer Victor Kargl und Kapitän Fabian Ecker nahmen es in der Vorrunde mit dem Gastgeber SHC Givisiez, den Freiburg Beasts (GER), SHC Rolling Aventicum (SUI) und den Smileys aus Arhus (DEN) auf. Für Irish Moose war es die erste Teilnahme an einem internationalen Turnier in der Vereinsgeschichte. Gespielt wurde in einer brandneuen Halle, die extra für diesen Sport errichtet wurde.
Die Linzer konnten in der Vorrunde die Dänen besiegen (5:0). Gegen den Gastgeber und Freiburg reichte es jeweils zu einem Unentschieden (4:4 bzw. 2:2), nur der spätere Turniersieger, die Rolling Aventicum, konnte die Irish Moose mit 4:2 besiegen. Im Viertelfinale schlug man den Mitfavoriten aus Düsseldorf (GER) mit 3:1. Dies war wohl die stärkste Vorstellung der Mannschaft im gesamten Turnierverlauf. Leider traf man im Halbfinale erneut auf Rolling Aventicum und nach hartem Kampf musste man sich erneut mit 4:2 geschlagen geben. Im Spiel um den dritten Platz fegte man Freiburg (GER) mit 7:1 vom Platz. Positiv hervorzuheben sind auf jeden Fall auch die individuellen Leistungen einiger Linzer Spieler. Alexander Feichtner, Christian Haidinger und Jürgen Diewald belegten die Plätze 2-4 in der Topscorerwertung des Turniers. Ein wirklich toller Erfolg der Mannschaft, mit dem man auch international auf sich aufmerksam machte.

Gratulation nach Linz zu den Irish Moose!

Ergebnisse und Details  <-----------