Ende der Qualifikationsspiele

 

Am Wochenende des 26. und 27. Juli fanden in Wien die entscheidenden Spiele des Grunddurchgangs der Bundesliga und der Nationalliga statt.

 

Bundesliga:

In der letzten Qualifikationsrunde spielten 6 Mannschaften um die Plätze für die Playoffs. An der Spitze setzten sich die Tigers Stegersbach souverän mit 5 Siegen durch und mussten sich heuer lediglich einmal geschlagen geben. Mit dem Sieg über die Vienna Hawks sicherten sich die Irish Moose Linz Tabellenplatz 2.  Die Dark Vipers aus Salzburg schafften es bereits in ihrem ersten Jahr direkt ins Playoff.

Am Sonntag dann der Showdown zweier Traditionsvereine in der Hopsagasse. Die Vienna 95ers 1 und Red Dragons aus Altenberg kämpften um den letzten Playoffplatz. In einem eng geführten Spiel konnten sich die Vienna 95ers mit 5:4 durchsetzen nachdem sie 20 sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer erzielten.


Playoff 2014

Tigers Stegersbach 1 : Dark Vipers Salzburg

Irish Moose Linz : Vienna 95ers 1

 

Nationalliga:

Neben den Aufsteigern Iron Spiders an der Tabellenspitze und den StockCity Oilers auf Platz 2 schaffte es auch der Meister THC Torpedo ins Playoff. Das direkte Duell mit Horobek Fcele konnte der THC Torpedo knapp mit 5:4 für sich entscheiden und zerstörte somit die Playoffträume von Horobek. Den Vienna 95ers 2 reichte ein Sieg am letzten Spieltag um sich ebenfalls fürs Playoff zu qualifizieren.

 

Playoff 2014

Iron Spiders Hockeyclub : THC Torpedo Donaustadt 1

Stock City Oilers : Vienna 95ers 2

 

 


 

sexyhub