Österreich holt erneut Bronze bei Junioren Europameisterschaft

Team Austria kann abermals mit der U19 überzeugen und erspielt bei der Junioren Europameisterschaft in Kroatien, Delnice den dritten Platz.

In einem spannenden Halbfinale setzt sich die favorisierte Mannschaft aus der Schweiz verdient gegen Österreich durch. Österreich kann sich zwar in der ersten Halbzeit auf 3:4 herankämpfen und die Eidgenossen unter Druck setzten, in der zweiten Häflte legen diese jedoch zu und bezwingen Österreich schließlich mit 8:4. Damit spielt die Österreichische Nationalmannschaft  gegen Kroatien und Großbritannien um die Bronzemedaille 2015.

In Spiel 1 gegen Kroatien spielt Österreich mit viel Druck, ist aber anfällig für Konter und kann so nicht davonziehen. Es entwickelt sich ein offener Schlagabausch, bei dem wiederholt auf beiden Seiten angeklingelt wird. 2 Minuten vor Schluss gelingt Österreich schließlich das entscheidende 4:3. Durch ein Unentschieden zwischen Großbritannien und Kroatien benötigt Österreich damit nur noch einen Punkt für den 3. Platz.

Im alles entscheidenden Spiel wartet das Team aus Großbritannien, dass sich im Laufe des Turnieres stark gesteigert hat. Großbritannien  kommt zu deutlich mehr Spielanteilen, Team Austria spielt aber cleverer, fährt gute Konter und kommt so zu einem 3:1 Pausenstand. In den ersten drei Minuten des zweiten Abschnittes dreht Großbritannien das Spiel um und stellt auf 3:4. In der Folge sieht man beiden Mannschaften an, dass es sich um das 7. Spiel in zwei Tagen handelt. Österreich kann die daraus folgende Überzahlspiele gleich zwei mal nutzen und stellt 5 Minuten vor Schluss auf 5:4. Mit den letzten Kräften spielt die Mannschaft gegen die Zeit. Zwei Sekunden vor Schluss schlagt es noch einmal hinter Schlussmann Sämi Prosenz ein. Für mehr reicht es aber nicht mehr und Österreich erkämpft seine zweite Bronze Medaille in Folge!


 

sexyhub