Regionalliga Ost: Pinguine erzwingen den Tie-Breaker

RL Ost: Pinguine erzwingen Spiel DreiAm Sonntag stand Spiel Zwei der Finalserie der Regionalliga Ost auf dem Programm. Eine starke zweite Halbzeit brachte Szombathely Pingvinek dabei den Ausgleich in der Serie gegen den HCD Wien.

In der ersten Spielhälfte erarbeitete sich der HCD dank Toren von Johannes und Armin Skacel eine 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel änderten sich allerdings die Kräfteverhältnisse.

Die Desolati mussten zwei Mal in doppelter Unterzahl agieren und zusätzlich auch noch eine Fünf-Minuten-Strafe verkraften. Diese Überzahlsituationen wurden von den Pinguinen eiskalt ausgenutzt. Angeführt von zwei Treffern von Mark Singer, inklusive dem Game Winner, drehten die Hausherren das Spiel und siegten letztendlich mit 4:2.

Damit kommt es nächsten Sonntag in Szombathely zur alles-entscheidenden dritten Begegnung um den Meistertitel der Regionalliga Ost.

Regionalliga Ost Finale, Spiel 2, 31.07.2016
Szombathely Pingvinek vs. HCD Wien 4:2 (0:2; 4:0)
Stand in der Best-of-Three-Serie: 1:1