European Cup: Vienna 95ers spielen um die Plätze 9 bis 12

European Cup: Vienna 95ers spielen um die Plätze 9 bis 12Am zweiten Tag des European Cup lagen die Vienna 95ers in beiden Spielen in Front, konnten letztendlich jedoch keinen Sieg einfahren.

Um 8 Uhr morgens trafen die Vienna 95ers auf die Hausherren aus Lugano. Durch tolles Kombinationsspiel ging der österreichische Meister mit 2:0 in Führung. Die Tore erzielten Pierre Graf und Peter Rosenauer. Die Tessiner sollten aber zurückkommen und zum 2:2 augleichen. Strafen auf beiden Seiten führten dazu, dass der Spielfluss verloren ging. Die Hausherren aus Lugano waren in der zweiten Hälfte die abgebrühtere Mannschaft und erarbeiteten sich eine 2:4 Führung. Der Versuch den Goalie frühzeitig zu ziehen führte dann schlussendlich zum 2:5 Endergebnis.

Am Nachmittag duellierten sich die Wiener dann mit den Norton Cyclones aus Großbritannien. Auch wenn man das Viertelfinale nicht mehr erreichen konnte, wollten die 95ers eine starke Leistung zeigen. Wien startete auch demenstprechend in die Partie. Christoph Schabel und Mario Kubeczka sorgten für die 2:0-Führung. Die Cyclones konnten allerdings noch in der ersten Spielhälfte auf 1:2 verkürzen.
Im zweiten Abschnitt erarbeiteten sich dann die Briten die Oberhand und drehten das Spiel. Der zwischenzeitliche 3:3 Ausgleich von Mario Kubeczka hielt nicht lange. Norton konnte noch zwei Treffer zum 3:5 aus Sicht der Vienna 95ers erzielen.

Für die Vienna 95ers geht es nun bereits morgen um 8 Uhr weiter. Dabei werden die Plätze 9 bis 12 ausgespielt. Gegner ist der Schweizer Verein IHC Malcantone. Abschließend trifft man am Nachmittag entweder auf die Hallamshire Hornet oder SHC Givisiez 95.

IISHF European Cup 2016 in Lugano (Schweiz)

2. Spieltag, 27.08.2016
Vienna 95ers vs. Sayaluca Lugano 2:5 (2:2)
Vienna 95ers vs.  Norton Cyclones 3:5 (2:1)

3. Spieltag. 28.08.2016, Livestream
Vienna 95ers vs. IHC Malcantone (8 Uhr)
Vienna 95ers vs. SHC Givisiez 95/Hallasmire Hornets (ca. 15.25 Uhr)