HC Hartberg krönt sich zum Meister der Regionalliga Süd

HC Hartberg krönt sich zum Meister der Regionalliga SüdAm Samstag wurde in Stegersbach das Finalturnier der Regionalliga Süd ausgetragen. Die vier punktbesten Teams des Grunddurchgangs machten den Titel unter sich aus.

Hartberg und Stegersbach II beweisen Kaltschnäuzigkeit

Den Anfang machte die Halbfinalpartie zwischen Grunddurchgangssieger HC Hartberg und Außenseiter Horobek Fcele aus Slowenien. In einer spannenden Partie erspielten sich beide Mannschaften gute Einschussmöglichkeiten, doch zeigte der Favorit seine Chancen auch in Tore ummünzen zu können. Hartberg löste mit einem 6:0-Sieg (3:0) das Finalticket.

Es folgte das zweite Halbfinale zwischen dem Farmteam von Staatsmeister Tigers Stegersbach und der ungarischen Mannschaft Pingvinek Szombathelyi. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte folgte ein turbulenter zweiter Abschnitt. Zunächst konnte das Team aus Ungarn eine fünfminütige Überzahlsituation nicht verwerten. Die Tigers konnten in den Schlussminuten ihrerseit für fünf Minuten mit einem Mann mehr agieren und ließen sich nicht zwei Mal bitten. Die Raubkatzen nutzten diese Gelegenheit um mit drei Toren davon zu ziehen. Stegersbach ließ nichts mehr anbrennen und gewann die Partie mit 6:2.

Platz Drei geht nach Slowenien

Das Spiel um Platz 3 zwischen Horobek Fcele und Pingvinek Szombathelyi zeichnete sich ebenfalls durch Chancen auf beiden Seiten aus. Nach einer hart umkämpften ersten Hälfte – Spielstand 4:3 für Horobek – konnte sich das slowenische Team im zweiten Spielabschnitt von den Pinguinen absetzen. Mit einem 8:5-Sieg sicherte sich Horobec Fcele den dritten Platz in der Endwertung der Regionalliga Süd.

Hartberg wird Favoritenrolle gerecht

Den Höhepunkt der Saison 2017 bildete das Endspiel zwischen den zwei besten Teams des Grunddurchganges – der Titelfavorit HC Hartberg traf auf Gastgeber Tigers Stegersbach II. Nach einem ausgeglichenen, mit Chancen auf beiden Seiten gespickten Anfang, übernahm der HCH das Zepter. Der HC Hartberg war nicht mehr aufzuhalten und krönte sich mit einem klaren 12:2-Finalsieg zum Meister der Regionalliga Süd.

Finalturnier Regionalliga Süd 2017 - 1. Juli in Stegersbach

Halbfinalspiele:
HC Hartberg - Horobek Fcele 6:0 (3:0)
Tigers Stegersbach II - Szombathelyi Pingvinek 6:2 (2:2)

Spiel um Platz Drei:
Szombathelyi Pingvinek - Horobek Fcele 5:8 (3:4)

Finale:
HC Hartberg – Tigers Stegersbach II 12:2 (5:0; 3:1; 4:1)

Regionalliga Süd 2017 – Endstand
1. HC Hartberg
2. Tigers Stegersbach II
3. Horobek Fcele
4. Szombathelyi Pingvinek
5. Mad Dogs Wiener Neustadt II
6. Tigers Stegersbach III