International

Ligen-Herren

Impressum

ISH Austria Newsletter


Vorhang auf für den European Cup Winners Cup in Ternitz!

Vorhang auf für den European Cup Winners Cup in Ternitz!Vom 11. bis 13. Mai spielen zwölf europäische Top Teams aus fünf Nationen in Ternitz (Niederösterreich) um den IISHF European Cup Winners Cup. Es geht dabei um nichts Geringeres als den zweithöchsten internationalen Club-Bewerb im Inline-Skaterhockey!

Vier Österreich-Vertreter wollen sich beweisen

Für Österreichs Inline-Skaterhockey Fans steht ab Freitag das Saison-Highlight bevor! Zwölf Mannschaften aus fünf Nationen gastieren vom 11. bis 13. Mai in Ternitz (zum Spielplan). Darunter befinden sich auch einige der besten Mannschaften unserer Sportart! Beweisen, dass sie mit solchen Hochkarätern mithalten können, wird das Ziel der vier österreichischen Vertreter sein. Neben Austrager HC Mad Dogs Wiener Neustadt, die als Tabellenführer den Bundesliga in den Heim-Europapokal starten, sicherten sich auch die Red Dragons Altenberg und Swinging Monkeys Stockerau einen Startplatz. Ebenso mit am Start sind die Tigers Stegersbach, welche nach dem Double von Staatsmeistertitel und Austrian Cup  auch international mitmischen wollen.

Top-Teams aus Deutschland und Schweiz

Die großen Favoriten stammen aus Deutschland und der Schweiz. Selbstverständlich muss hier der Titelverteidiger, die Rockets Essen, genannt werden. Vor zwei Jahren gelang der Mannschaft aus dem Ruhrgebiet mit dem Gewinn der Europapokals, des Cups der Cupsieger, des deutschen Pokals sowie der deutschen Meisterschaft eine unglaubliche Titelsammlung. Die größten Konkurrenten der Rockets in der Titelvergabe am Cup der Cupsieger in Ternitz stammen aus der Schweiz. Der letztjährige Finalist IHC Rothrist und der SHC Rossemaison, amtierender Schweizer Meister und Pokalsieger, werden durch tiefe und qualitativ hochwertig besetzte Kader versuchen den Poka, nach drei Jahren in Essen zurück in die Schweiz zu holen!

Favoriten-Schrecke aus Großbritannien und Dänemark?

Gespannt sein kann man auf das Auftreten der weiteren zwei Vereine aus Deutschland. TV Augsburg war lange Zeit eine der tonangebende Teams im internationalen Inline-Skaterhockey und musste vergangene Saison den Gang in die 2. Bundesliga antreten. Bundesligist Samurai Iserlohn reist hingegen nur mit dem Farmteam nach Ternitz, doch sollte man den amtierenden Meister der drittklassigen Regionalliga Mitte nicht unterschätzen.

Vorhang auf für den European Cup Winners Cup in Ternitz!Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von den London Knightz (Großbritannien) und zwei Vertretern aus Dänemark. Gentofte Rungsted Rage und die Aalborg Heroes vertreten in Ternitz die skandinavische Nation. Für sie gilt das selbe wie für die österreichischen Teams: Auf Papier sind die Top-Team aus Deutschland und der Schweiz besser aufgestellt, doch sind Überraschungen in dieser schnellen und attraktiven Sportart immer möglich!

Spitzen-Hockey bei freiem Eintritt!

Gespielt wird in zwei Gruppen zu je sechs Mannschaften. Nach der Gruppenphase am Freitag und Samstag, bei der alle Spiele im Modus 2x12 Minuten ausgetragen werden, qualifizieren sich die vier punktebesten Teams für die am Sonntag stattfindende KO-Runde. Zum gesamten Spielplan geht es hier. Alle Spiele können in der Ternitzer Mehrzweck-Sporthalle bei freiem Eintritt besucht werden!

Online wird das Turnier in voller Gänze auf laola1.tv live übertragen. Des Weiteren werden Fans auf den Medienportalen des ISHA (Webseite sowie Facebook-Auftritt), sowie auch auf der offiziellen Facebook-Seite des Turniers und der Webseite des internationalen Verbandes, stets mit neuesten Informationen versorgt werden!

IISHF European Cup Winners Cup in Ternitz (NÖ)
11. bis 13. Mai 2018, Mehrzweck-Sporthalle Ternitz

...zum Spielplan...

Gruppe A

Gruppe B

Gentofte Rungsted Rage (Dänemark)

Aalborg Herous (Dänemark)

Samurai Iserlohn  II (Deutschland)

Union Red Dragons Altenberg (Österreich)

Tigers Stegersbach (Österreich)

TV Augsburg (Deutschland)

Swinging Monkeys Stockerau (Österreich)

SHC Rockets Essen (Deutschland)

IHC Rothrist (Schweiz)

London Knightz (Großbritannien)

HC Mad Dogs Wiener Neustadt (Österreich)

SHC Rossemaison (Schweiz)

Foto: Mauricette Schnider/Phot'Inline