U19 Nationalteam: Österreich erstmals nach vier Jahren nicht auf dem EM-Podium

U19 Nationalteam: Österreich erstmals nach vier Saisonen nicht auf dem EM-PodiumÖsterreichs Junioren-Nationalteam im Inline-Skaterhockey nahm vergangenes Wochenende an der U19 Europameisterschaft in Lugano (Schweiz) teil. Nach vier Bronze-Medaillen in Folge reichte es heuer leider nicht mehr für einen Podiumsplatz.

Österreich zeigt von Anfang an Charakter

Österreich reiste mit einer sehr jungen Mannschaft zur Europameisterschaft. Am ersten Turniertag standen die Gruppenspiele auf dem Programm. Im ersten Match wartete mit Titelverteidiger Deutschland gleich der Titelverteidiger auf die ISHA-Auswahl. Die Mannschaft um Kapitän Max Radman wehrte sich tapfer, musste sich aber trotzdem klar mit 1:22 geschlagen geben. Die ISHA-Auswahl ließ sich davon aber nicht einschüchtern: Am Nachmittag stand die Partie gegen Großbritannien an und Österreich ging in der 10. Spielminute durch Maximilian Koglbauer in Führung. Mathias Hofer und Maximilian Kirsteuer sorgten mit einem Doppelschlag in der zweiten Halbzeit sogar für die 3:0-Führung. Die Briten ackerten sich aber in die Partie zurück! Großbritannien erzielte zwei Tore binnen 44 Sekunden und damit war alles wieder offen. Auch in weiterer Folge wurde die rot-weiß-rote Auswahl, auch durch einige unnötig genommene Strafzeiten, in die Defensivzone eingeschnürt. Torwart Marvin Alfanz, der an beiden Turniertagen eine exzellente Leistung zeigte, war aber stets zur Stelle und Österreich konnte einen 3:2-Sieg feiern!

U19 Nationalteam: Österreich erstmals nach vier Saisonen nicht auf dem EM-PodiumKeine Chance gegen die Titelfavoriten

Im abschließenden Gruppenspiel traf die ISHA-Auswahl auf Gastgeber Schweiz, welche soeben Deutschland mit 4:6 besiegen konnte. Österreich stellte sich defensiv geschickt auf und machte den Eidgenossen das Leben so schwer wie nur möglich. Die Qualität im Schweizer Kader machte sich aber trotzdem bemerkbar und Österreich verlor erhobenen Hauptes mit 2:14.

Im am Sonntagvormittag ausgetragenen Semifinale war nun erneut Deutschland der Gegner. Erneut zeigte die ISHA-Auswahl eine kampfbetonte und defensiv solide Leistung, doch behielt der große Favorit klar die Oberhand.

Das ewige Duell um Bronze Österreich vs Großbritannien!

Damit war alles angerichtet für das heiß-erwartete Duell um Bronze zwischen Österreich und Großbritannien! Die letzten vier Saisonen ging stets Österreich als Sieger hervor. In den Anfangsminuten sah es auch so auch als würde sich dies wiederholen und Österreich ging früh in Führung. Die Briten kontrollierten aber mit Fortlauf der Partie immer mehr das Spielgeschehen. Zur Halbzeitpause führte Großbritannien mit 1:3. Österreich kämpfte tapfer weiter und glaubte bis zuletzt an den Sieg. Marvin Alfanz hielt sein Team so lange wie möglich im Spiel, doch blieb es beim 1:5-Endstand und der Bronze-Medaille für die Briten.

Auch wenn die Enttäuschung über die verpasste Medaille groß war, so überwiegte trotzdem die Erkenntnis ein gutes Turnier absolviert zu haben. Co-Trainer Philipp Löffelberger: "Man kann nicht mit drei relativ jungen Linien auf ein Großereignis fahren und erwarten eine Sensation zu schaffen. Unser Ziel war es die Mädels und Jungs Erfahrungen sammeln zu lassen und den einen oder anderen zu ärgern. Beeindruckt haben mich vor allem der Zusammenhalt und die Einstellung unserer Führungsspieler, die bis zum Schluss an die Mannschaft glaubten."

Nach der U19-EM ist vor der Herren-EM

Mit der beendeten U19-Europameisterschaft sind nun alle Augen auf die Herren-Nationalmannschaft gerichtet. Vom 22. bis 25. November will Österreich bei der Skaterhockey-EM in Rossemaison (Schweiz) in das Halbfinale einziehen.

U19 Nationalteam: Österreich erstmals nach vier Saisonen nicht auf dem EM-PodiumIISHF U19 Europameisterschaft 2018 in Lugano (Schweiz)

Samstag, 10. November 2018 (Vorrunde, Spielzeit: 2x20 Minuten):

09:30 Uhr: Schweiz vs. Großbritannien 13:2
11:00 Uhr: Österreich vs. Deutschland 1:22

13:00 Uhr: Deutschland vs. Schweiz 4:6
14:30 Uhr: Großbritannien vs. Österreich 2:3

16:30 Uhr: Schweiz vs. Österreich 14:2
18:00 Uhr: Großbritannien vs. Deutschland 4:25

Tabelle Vorrunde:
1.) Schweiz 6 Pkt.
2.) Deutschland 4 Pkt.
3.) Österreich 2 Pkt.
4.) Großbritannien 0 Pkt.

Sonntag, 11. November 2018 (Halbfinal- und Finalspiele):

Halbfinalspiele (Spielzeit: 3x15 Minuten):
10:00 Uhr: Deutschland vs. Österreich 15:0
11:45 Uhr: Schweiz vs. Großbritannien 16:3

Spiel um Bronze (Spielzeit: 2x20 Minuten)
14:00 Uhr: Österreich vs. Großbritannien 1:5

Spiel um Gold (Spielzeit: 3x15 Minuten)
16:00 Uhr: Deutschland vs. Schweiz  14:1

Endstand Skaterhockey-U19 EM 2018:
1.) Deutschland
2.) Schweiz
3.) Großbritannien
4.) Österreich

Kader Team Austria U19

32 - Marvin Alfanz (2002 - Mad Dogs Wiener Neustadt)
31 - Björn Winkler (2002 - Tigers Stegersbach)

19 - Mathias Hofer (2002 - Wolfurt Walkers)
23 - Gregor Kaltenbrunner ‚A‘ (2000 - Red Dragons Altenberg)
13 - Benjamin Kirsteuer (2004 - Mad Dogs Wiener Neustadt)
17 - Maximlian Kirsteuer (2002 - Mad Dogs Wiener Neustadt)
20 - Maximilian Koglbauer (2002 - Mad Dogs Wiener Neustadt))
15 - Martin Lechner (2004 - Red Dragons Altenberg)
14 - Theresia Mayer (2001 - Red Dragons Altenberg)
16 - Max Radman ‚C‘ (2001 - Red Dragons Altenberg)
21 - Vincent Rossmanith (2002 - Red Dragons Altenberg)
18 - Clemens Staubmann (2002 - Red Dragons Altenberg)
24 - Bernd Tlohy (2002 – Red Dragons Altenberg)
22 - Nicolas Ung (2000 - Streetboys Linz)

Head Coach: Philipp Holper
Assistant Coach: Philipp Löffelberger
Betreuer: Anton Koglbauer, Alexandra Koglbauer & Friedrich Waldherr

Links zu den Livestreams (on-demand jederzeit abrufbar): Samstag| Sonntag

Offizielle Gamesheets des IISHF: www.iishfresults.org/2018_ECH-U19_Gamesheets.pdf
Offizielle Ergebnis-Tafel des IISHF: www.iishfresults.org/2018_ECH-U19_Results.pdf
Offizielle Scorer-Liste des IISHF: www.iishfresults.org/2018_ECH-U19_Stats.xls

Fotos: Mauricette Schnider / Phot'Inline