Regionalliga Süd: Neun Mannschaften, drei Nationen und eine neue zweite Spielklasse

Regionalliga Süd: Neun Mannschaften, drei Nationen und neue zweite Spielklasse(11.04) Österreich, Slowenien und Ungarn. Aus gleich drei Nationen stammen die Teilnehmer der Regionalliga Süd, in welcher diesen Samstag die neue Spielzeit eröffnet wird. Eine weitere Neuheit bietet die neue Saison im Süden auch: Mit der Einführung einer zweiten Spielklasse ist für zusätzliche Skaterhockey-Action gesorgt.

Kunterbunte Mischung in der Regionalliga Süd

In der wohl internationalsten aller Skatehockey-Ligen geht es am Samstag, 13. April, in die neue Saison. Die Regionalliga Süd bietet mit fünf Teams aus drei Nationen ein interessantes Teilnehmerfeld.

Als Titelverteidiger geht der HC Hartberg in das Rennen. Staatsmeister Tigers Stegersbach schickt gleich zwei Teams auf die Platte: Nicht nur die zweite Tigers-Kampfmannschaft, sondern auch die U19-Mannschaft vertritt den burgenländischen Traditionsverein in dieser Liga. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von den beiden internationalen Teilnehmer Horobek Fcele aus Slowenien und Szombathelyi Pingvinek aus Ungarn. Nicht mehr dabei ist hingegen die zweite Mannschaft der Mad Dogs Wiener Neustadt, welche in der Regionalliga Ost II ihre neue Heimat gefunden hat.

Im Grunddurchgang, welcher sich von 13. April bis 19. Juni erstreckt, wird eine einfache Hin- und Rückrunde ausgetragen (hier geht es zum Spielplan). Anschließend qualifizieren sich die vier punktebesten Mannschaften für das Finalturnier (mit Halbfinal- und Finalspielen), bei dem am 30. Juni der neue Meister der Regionalliga Süd ermittelt wird. Alle Begegnungen werden bei 2x15 Minuten Spielzeit ausgetragen.

REGIONALLIGA SÜD

RLS Teilnehmer – Saison 2019

End-Platzierung in der Vorsaison

HC Hartberg

Meister

Horobek Fcele

6. Platz

Tigers Stegersbach II

4. Platz

Tigers Stegersbach III/U19

Vize-Meister

Szombathelyi Pingvinek

3. Platz

 

REGIONALLIGA SÜD II

RLS2 Teilnehmer – Saison 2019

End-Platzierung in der Vorsaison

Horobek Fcele II

Erstmalige Teilnahme an einer Meisterschaft

Tigers Stegersbach IV

4. Platz in RL-Ost II

Szombathelyi Pingvinek II

Erstmalige Teilnahme an einer Meisterschaft

Leibnitz

Erstmalige Teilnahme an einer Meisterschaft

 

Regionalliga Süd II ins Leben gerufen

Nach dem Vorbild der Regionalliga Ost II wird diese Saison auch im Süden eine zweite regionale Spielklasse an den Start gehen. Dabei verfolgt diese neue Liga dasselbe Ziel wie die Zweier-Meisterschaft im Osten. Sie soll vor allem neuen Spielern und Teams den Einstieg in die Sportart erleichtern. Vier Teams werden in dieser Premieren-Saison an dieser neuen Liga teilnehmen: Die Tigers Stegersbach IV wechseln aus dem Osten in die RLS2, während Horobek Fcele und Pingvine Szombathely erstmals eine Zweit-Mannschaft aufbieten. Ganz neu hingegen ist die Mannschaft aus Leibnitz. Spielplan und Modus für diese neue Liga stehen noch nicht fest, werden jedoch in Kürze veröffentlicht.

 

RL-SÜD – 1. SPIELTAG AM 13. APRIL (BELTINCI/SLOWENIEN)

13.04.2019;
10:00 Uhr

Horobek Fcele vs. HC Hartberg

13.04.2019;
11:30 Uhr

HC Hartberg vs. Tigers Stegersbach U19

13.04.2019;
13:00 Uhr

Tigers Stegersbach U19 vs. Horobek Fcele

…Hier geht es zum kompletten RLS1-Spielplan…

Playoff-Finalturnier: 30. Juni (Halbfinale und Finale)

 

sexyhub