Tigers Stegersbach und Wolfurt Walkers überraschen beim U13 Europapokal

U13 Europacup: Tigers Stegersbach und Wolfurt Walker überraschenAm vergangenen Wochenende nahmen die U13-Mannschaften der Tigers Stegersbach und Wolfurt Walkers am Europapokal in Kaarst (Deutschland) teil. Beide Mannschaften zeigten eine starke Leistung und beendeten das Turnier auf dem sechsten bzw. siebten Platz!

Auch der Nachwuchs misst sich mit anderen Nationen

Egal ob jung oder alt – Im Inline-Skaterhockey messen sich alle Altersklassen international. Auch in der Unter 13-Kategorie treffen sich die besten Nachwuchsteams der Skaterhockey-Welt zum alljährlichen „European Cup“. Aus Österreich nahmen heuer Meister Tigers Stegersbach (Burgenland) und Vize-Meister Wolfurt Walkers (Vorarlberg) teil. Insgesamt standen zwölf Mannschaften aus sieben Nationen im Einsatz.

Der Start in das Turnier hätte für die beiden österreichischen Vertreter nicht unterschiedlicher verlaufen können. Die Wolfurt Walkers gewannen ihre ersten beiden Spiele. Auf ein 1:0 gegen Moskau, bei dem Wolfurt den Siegestreffer erst sechs Sekunden vor Ende erzielte, folgte ein 7:1-Kantersieg gegen Borehamwood aus Großbritannien. Die Tigers Stegersbach mussten sich indessen in ihren ersten drei Spielen - gegen Krefeld, Bissendorf und Rodovre - geschlagen geben. Die Jungtiger kamen dafür in den zwei finalen Spielen der Gruppenphase so richtig in Fahrt. Dank zweier hart erkämpfter Siege gegen die bayrische Mannschaft IHC Atting und dem SHC Wollerau aus der Schweiz standen die Tigers Stegersbach als Gruppevierter im Viertelfinale!

Für die Wolfurt Walkers verliefen die letzten drei Gruppenphase-Spiele hingegen ohne Erfolg. Die Vorarlberger Talente gaben alles und brachten sogar den späteren Silber-Medaillen-Sieger Crash Eagles Kaarst bis auf den Rand einer Niederlage (3:4). Auch gegen Courroux Wolfies (Schweiz) und Zoran Falcons (Israel) konnten die Walkers keine Punkte mehr einfahren. Den Platz unter den besten acht Teams konnte den Walkers aber niemand mehr nehmen!

U13 Europacup: Tigers Stegersbach und Wolfurt Walker überraschenÖsterreichische Talente halten stark dagegen

Am Sonntag durften somit beide österreichischen Vertreter ein Europacup-Viertelfinale bestreiten! Eine unglaubliche Leistung, wenn man bedenkt, dass die österreichischen Vereine in den letzten Jahren das Turnier stets auf dem letzten Platz beendeten. Für die Walkers war in ihrem Viertelfinalspiel gegen den späteren Europacup-Sieger Rodovre Red Devils, der im weiteren Turnierlauf das Halbfinale und Finale jeweils mit 8:0 gewann, kein Kraut gewachsen. Die Tigers Stegersbach hielten ihrerseits gegen den späteren Finalisten Crash Eagles Kaarst exzellent dagegen und verloren die Partie nur 0:2. In den Platzierungsspielen setzte es für die Walkers eine knappe Niederlage gegen die Courroux Wolfies, ehe gegen den Crefelder SC der siebte Platz gesichert werden konnte. Die Tigers Stegersbach gewannen ihr ihrem ersten Platzierungsspiel in unglaublicher Manier gegen Krefeld. Sechs Sekunden vor Ende schafften die Tigers den Ausgleich und qualifizierten sich mit einem Sieg im Shootout (Shootout in ganzer Länge hier) für das Spiel um Platz Fünf. In diesem verloren die Tigers zwar in der Verlängerung, doch bleibt der sechste Platz, genauso wie der siebte Platz der Wolfurt Walkers, eine großartige Leistung!

Starke rot-weiß-rote Ausbeute an den IISHF-Turnieren 2019!

Damit geht für die österreichischen Vereine die internationale Skaterhockey-Saison zu Ende. Die Ausbeute kann sich durchaus sehen lassen: Silber-Medaille der Tigers Stegersbach am Challenge Cup, achte Platz der Mad Dogs am U19 Europapokal und die soeben errungen Top-Sieben-Platzierungen von Wolfurt und Stegersbach in der U13-Altersklasse. Nicht ganz nach Wunsch verlief der internationale Vergleich für Altenberg (9. Platz am Challenge Cup) und die U16-Mannschaft der Mad Dogs Wiener Neustadt (10. Platz). Der Erfahrungswert solcher internationaler Wettbewerbe bleibt aber, unabhängig von der Platzierung,  unbezahlbar. Ganz zu Ende ist die internationale Saison jedoch nicht: Im Herbst finden die U19- und Herren-Europameisterschaften statt. Bis dahin liegt der Fokus aber erstmal auf die heimischen Meisterschaften.

U13 European Cup 2019 in Kaarst (Deutschland)
(alle Ergebnisse und Links zum aufgezeichneten Live-Stream findet ihr auf unserer Ergebnis-Überischt)
Gruppenspiele am 21. und 22. Juni:
ISV Tigers Stegersbach - Crefelder SC 1:5
Leader 1420 Moskau - IHC Wolfurt Walkers 0:1
U13 Europacup: Tigers Stegersbach und Wolfurt Walker überraschenISV Tigers Stegersbach - Bissondorfer Panther 2:4
Crusaders Lionhearts - IHC Wolfurt Walkers 1:7
SHC Courroux Wolfies - IHC Wolfurt Walkers 5:3
Rodovre Red Devils - ISV Tigers Stegersbach 6:1
IHC Atting - ISV Tigers Stegersbach 1:2
IHC Wolfurt Walkers - Zoran Falcons 1:4
ISV Tigers Stegersbach - SHC Wollerau 2:0
IHC Wolfurt Walkers - Crash Eagles Kaarst 3:4

Viertelfinal- und Platziergunsspiele am 23. Juni:
Rodovre Red Devils - IHC Wolfurt Walkers 6:0
Crash Eagles Kaarst - ISV Tigers Stegersbach 2:0
IHC Wolfurt Walkers - SHC Courroux Wolfies 3:4
Tigers Stegersbach - Crefelder SC 3:2 n.P.
IHC Wolfurt Walkers - Crefelder SC 5:3
SHC Courroux Wolfies - Tigers Stegersbach 4:3 n.V.

Endstand IISHF U13 European Cup 2019:
1.) Rodovre Red Devils (Dänemark)
2.) Crash Eagles Kaarst (Deutschland)
3.) Bissendorfer Panther (Deutschland)
4.) Zoran Falcons (Israel)
5.) SHC Courroux Wolfies (Schweiz)
6.) ISV Tigers Stegersbach (Österreich)
7.) IHC Wolfurt Walkers (Österreich)
8.) Crefelder SC (Deutschland)
9.) SHC Wollerau (Schweiz)
10.) IHC Atting (Deutschland)
11.) Leader 1420 Moskau (Russland)
12.) Crusaders Lionhearts (Großbritannien)

 

sexyhub