Bundesliga: Tigers Stegersbach bleiben ungeschlagen, Linz und Wiener Neustadt punkten

Bundesliga: Tigers Stegersbach bleiben ungeschlagen, Linz und Wiener Neustadt punktenIn der Skaterhockey-Bundesliga standen vergangenes Wochenende alle sechs Mannschaften im Einsatz. Die Tigers Stegersbach gewannen auch ihr sechstes Meisterschaftsspiel, während die Mad Dogs Wiener Neustadt und die Irish Moose Linz im Rennen um einen Platz in der oberen Tabellenhälfte anschrieben.

Stegersbach baut Führung aus

Staatsmeister Tigers Stegersbach empfing zu Hause die Red Dragons Altenberg. Stegersbach hatte erwartungsgemäß mehr vom Spiel, doch erarbeiteten sich auch die Drachen einige hochkarätige Chancen. Backup-Goalie Alexander Bugnits nutzte in dieser Partie die Chance sein Talent zu zeigen und vereitelte im ersten Abschnitt alle Altenberger Einschussmöglichkeiten. Somit gingen die Tigers mit einer 2:0-Fühurng in die erste Drittelpause. Auch im zweiten Spielabschnitt zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Nun kam die Tigers-Offensivmaschine allerdings so richtig ins Rollen und die Hausherren schossen sich zu einer 9:3-Führung. Eine Chance in das Spiel zurückzukommen bot sich den Drachen allerdings noch: Altenberg startete mit einer fünfminütigen Überzahl-Situation in das Schlussdrittels. Die Dragons nutzten diese auch und stellen mit drei Treffern auf 9:6. Cory Krenz traf in der 51. Spielminute allerdings zum vorentscheidenden 10:6 für Stegersbach. Die Defensive der Dragons war nun endgültig durchbrochen und die Burgenländer konnten letztendlich einen 16:6-Erfolg – der sechste Sieg im sechsten Spiel – feiern.

Mad Dogs wahren Chance auf die obere Tabellenhälfte

Im Spiel zwischen den Mad Dogs Wiener Neustadt und Lunatic Wien bot sich den Zuschauern ein attraktiver Schlagabtausch. Die Wiener erspielten sich in dern ersten zehn Spielminuten eine 0:2-Führung, welche die Mad Dogs diese binnen zwei Minuten egalisierten. Tomas Jedliczka besrogte den Wiener noch im ersten Spieldrittel eine 2:3-Führung. Im zweiten Abschnitt konnten die Mad Dogs mit drei Toren von Kapitän Philipp Holper das Spiel zu ihren Gunsten drehen. Die Lunatics holten nun ihrerseits zum Gegenstoß aus. Markus Szdylodwski netzte 41 Sekunden vor der zweiten Pausensirene zum 5:4-Anschlusstreffer ein, ehe Richard Schlögl 29 Sekunden nach Wiederanpfiff den Ausgleich besorgte. Die Freude der Lunatics währte aber nur kurz: Mit drei Toren binnen 28 (!) Sekunden erspielten sich die Mad Dogs eine 8:5-Führung. Diesen Vorsprung sollten die Mad Dogs auch nicht mehr aufgeben und gewannen mit 12:9.

Salzburgs Aufholjagd bleibt unbelohnt

Die verjüngte Mannschaft der Dark Vipers Salzburg muss weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten. Im Heimspiel gegen die Irish Moose standen nach 25 Spielminuten beiden Mannschaften fünf Tore zu Buche. Linz erspielte sich anschließend einen Vier-Tore-Vorsprung und führte in der 45. Spielminute 10:14. Die Mozartstädter gaben aber nicht auf! Mit drei Toren binnen zwei Minuten war Salzburg nur mehr ein Tor vom Ausgleichstreffer entfernt. Dieser sollte jedoch nicht fallen und die Irish Moose holten sich einen 13:15-Auswärtssieg.

Sechs-Punkte-Spiel für Altenberg und Linz

Kommendes Wochenende steht nur ein Spiel auf dem Programm. Am Sonntag empfangen die Red Dragons Altenberg um 18 Uhr die Irish Moose Linz. Für beide Teams geht es dabei um wichtige Zähler: Linz kann mit einem Sieg mit den aktuell drittplatzierten Drachen gleichziehen, während die Dragons die Lunatics Wien auf dem zweiten Tabellenplatz einholen können.

Ergebnisse: Skaterhockey-Bundesliga – 9. Spiel-Wochenende

29.06.2019, Tigers Stegersbach - Union Red Dragons Altenberg 16:6 (2:0; 7:3; 7:3)
29.06.2019, HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Lunatic Hockey Wien 13:9 (2:3; 3:1; 8:5)
29.06.2019, Dark Vipers Salzburg - IHC Irish Moose Linz 13:15 (3:4; 6:8; 4:3)

Nächstes Bundesliga-Spiel:
07.07.2019, Union Red Dragons Altenberg vs. IHC Irish Moose Linz (18 Uhr)

Aktuelle Tabelle der Inline-Skaterhockey Bundesliga (Spiele/Punkte)

1. ISV Tigers Stegersbach 6/18
2. Lunatic Hockey Wien 7/12
3. Union Red Dragons Altenberg 6/9
4. IHC Irish Moose Linz 5/6
5. HC Mad Dogs Wiener Neustadt 5/6
6. Dark Vipers Salzburg 5/0

 

sexyhub