Regionalliga Ost II: Talente der Mad Dogs Wiener Neustadt schießen sich zum Meistertitel

Regionalliga Ost II: Talente der Mad Dogs Wiener Neustadt schießen sich zum MeistertitelDie zweite Saison der Regionalliga Ost II ging am Sonntag mit dem Finalturnier in Wiener Neustadt zu Ende. Die U19-Mannschaft der Mad Dogs Wiener Neustadt gewann dabei im Finale gegen die Shadows Amstetten den Meistertitel.

Die vier punktebesten Mannschaften aus dem Grunddurchgang der Regionalliga Ost II versammelten sich am Samstag zum Finalturnier in Wiener Neustadt. Im ersten Halbfinale durften gleich die Gastgeber, die U19-Mannschaft der Mad Dogs, ihr Talent beweisen. Im Spiel gegen die Ternitzer Inlinewölfe gewannen die Bisshunde erwartungsgemäß mit 7:3. Im zweiten Halbfinale trafen die Shadows Amstetten auf die Lunatics aus Wien. Die Niederösterreicher bestimmten hier das Spielgeschehen und gewannen 9:4.

Damit war alles angerichtet für die Medaillenentscheidungen. Im Spiel um Bronze führten die Lunatics gegen Ternitz zur ersten Halbzeit mit 4:3, ehe die Wiener im zweiten Abschnitt auf 8:4 erhöhten und den dritten Platz fixierten. Bereits die Playoff-Qualifikation war für die erst heuer gegründete Mannschaft aus Ternitz aber bereits ein Erfolg.

Im großen Finale um Gold trafen die jungen Talente der Mad Dogs Wiener Neustadt, welche im Grunddurchgang alle zehn Spiele gewannen und einige Spieler mit Bundesliga-Erfahrung in den Reihen haben, auf die Shadows Amstetten. Die Mad Dogs gingen als klarer Favorit in das Finalturnier und bewiesen dies auch im Entscheidungsspiel. Zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für die Gastgeber. Amstetten gab nicht auf und versuchte die Partie wieder spannend zu machen. Die Wiener Neustädter, mit einem Hattrick von U19-Nationalspeier Maximilian Koglbauer, ließen sich den Meistertitel aber nicht mehr nehmen und gewannen das Finalspiel mit 6:3.

Die Mad Dogs Wiener Neustadt II sind der erst zweite Meister der Regionalliga Ost II. Sie entthronen die Red Dragons Altenberg III als Gewinner der erst im Vorjahr ins Leben gerufenen Liga.

Regionalliga Ost II: Talente der Mad Dogs Wiener Neustadt schießen sich zum MeistertitelRegionalliga Ost II – Finalturnier am 29. Juni 2019 in Wiener Neustadt:
Halbfinalspiele:
HC Mad Dogs Wiener Neustadt II - Inlinewölfe Ternitz 7:3 (5:1; 2:2)
Shadows Amstetten - Lunatic Wien II 9:4 (4:2; 5:2)

Spiel um Bronze:
Inlinewölfe Ternitz - Lunatic Wien II – Inlinewölfe Ternitz 8:4 (4:3; 4:1)

Finale um Gold:
HC Mad Dogs Wiener Neustadt II – Shadows Amstetten 6:3 (3:0; 3:3)

Endstand in der Regionalliga Ost II 2019:
1. HC Mad Dogs Wiener Neustadt
2. Shadows Amstetten
3. Lunatic Wien II
4. Inlinewölfe Ternitz
5. Lokomotive Gumpoldskirchen
6. Union Red Dragons Altenberg III

 

sexyhub