+++ INLINESKATERHOCKEY AUSTRIA +++

Internationales Skate-a-way-Turnier in Tilburg

Das Turnier findet zu Ostern am 19. und 20. April 2014 in Tilburg/Niederlande zum 11. mal statt und wird unter der Fahne des internationalen Verbandes IISHF ausgetragen.

Es werden Mannschaften aus Holland, Schweiz, Österreich, Deutschland und Dänemark eingeladen. In der Halle befindet sich ein neuer Sportscourt, ein Restaurant, Hockeyshop und 10 Umkleidekabinen.

Teilnahme an diesem Turnier kostet € 200,- pro Mannschaft. Jedes Team bestreitet 4 Grunddurchgangsspiele gefolgt von den Endspielen.

Da nur 10 Teams teilnehmen können (Nationalmannschaft Holland ist fixer Teilnehmer), möglichst bald eine E-Mail an den Veranstalter schreiben.

 

Für weitere Informationen

0031-6-53333577, oder
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 


 

 

Werte Vereinsvertreter,
da die Anmeldefrist für den Instruktoren Kurs der Bundesportakademien
2015-2016  schon Mitte Jänner ausläuft bitte ich ALLE Vereine nochmals
zu prüfen ob nicht die Möglichkeit besteht aus Eurem verein Teilnehmer
zu entsenden und auch an Funktionäre und Spieler weiter leiten!
Optimal wäre es wenn jeder Verein ein bis 2 Instruktoren (ehem. Lehrwart) vorweisen könnte.

 

Der Kurs ist eine staatliche Ausbildung und grundsätzlich kostenlos! Nur
Quartier und Skripten sind zu bezahlen. Die ISHA fördert die
Kursteilnehmer  mit einem stattlichen Betrag.

 

Die Anmeldungsunterlagen findet ihr hier:

 

MELDESCHLUSS: 15.01.2015
Ausbildungstermine:
•15.03. - 21.03.2015 Skaterhockey und Speed Skating
•3 Tage Sept/Okt. 2015 Skaterhockey
•3 Tage Sept/Okt. 2015 Skaterhockey
•6 Tage im März 2016 Skaterhockey und Speed Skating
inkl. kommissioneller Abschlussprüfung.
Kursleiter: Mag. Fritz Waldherr (BSPA)

 

Bei Fragen z.B. zu den Eignungskriterien wenden Sie sich bitte direkt an die
Ausbildungsreferenten Mag. Faber  (Ausbildungsreferent ÖRSV/ISHA
Teamsport) 0676 3393604

 

U19-Nationalteam: Danke Maciej!U19-Nationalteam: Danke Maciej!

Der ISHA-Vorstand bedankt sich inständig bei Maciej Postek für seine herausragende Arbeit als Head Coach der österreichischen U19-Nationalmannschaft. Mit Bedauern müssen wir verkünden, dass sich Maciej eine wohlverdiente Pause von der Trainertätigkeit gönnt. Wir wünschen ihm natürlich auf seinem weiteren Lebensweg viel Glück und alles Gute!

Maciej Postek hat seit 2014 das U19-Nationalteam geleitet und sich mit großem Engagement für den Nachwuchs im Inline-Skaterhockey eingesetzt. Dazu gehörten sowohl das Veranstalten von Trainingslagern und das Besuchen internationaler Jugend- und Herrenturniere mit dem U19-Nationalteam, als auch das Abhalten regelmäßiger Trainings in Kooperation mit den Nachwuchsvereinen in den Wochen vor der U19-EM. Bei den U19-Spielern sehr beliebt und geschätzt, ist Maciej Postek auch der erfolgreichste U19-Trainer, den Österreich je hatte. Zu seinen Erfolgen gehören unter anderem vier EM-Bronze-Medaillen in den letzten vier Jahren.

Die ISHA kann sich glücklich schätzen in Maciej Postek einen so motivierten und kompetenten Trainer für die U19-Nationalmannschaft für die letzten Jahre gefunden zu haben.

 

Nennungen für die Saison 2016

Die Anmeldung für die Saison 2016 ist ab jetzt möglich. Die Anmeldefrist läuft bis zum 15. Jänner 2016. Um eine Verlängerung der Anmeldefrist bis zum 31. Jänner 2016 kann per Mail gebeten werden. Ab diesem Zeitpunkt können keine weiteren Anmeldungen mehr berücksichtigt werden. Das Anmeldeformular befindet sich im Downloadbereich.

In der ersten Bundesliga treten weiterhin 6 Mannschaften an. Die Stock City Oilers steigen in die 2. Bundesliga ab, die Mad Dogs Wr. Neustadt nehmen deren Platz in der obersten Spielklasse ein.
Die zweite Bundesliga und die Regionalligen werden teilweise fusioniert. Folgende Teams sind für die zweite Bundesliga geplant: Kapazunder Hockey, Amstetten Shadows, Stock City Oilers 1, Lunatics, Vienna 95ers 2, Torpedo Donaustadt, Iron Spiders, Mad Dogs Wr. Neustadt 2, Vienna 95ers 3, Stock City Oilers 2, Ferrum Legio und Hartberg.
Jeder Verein hat die Möglichkeit freiwillig den Abstieg aus der 2. Bundesliga in die jeweilige Regionalliga bzw. den Aufstieg aus einer Regionalliga in dei 2. Bundesliga bis 31. Dezember zu beantragen. Der Antrag ist entsprechend zu begründen. Über den Antrag entscheidet der ISHA Vorstand.

 


 

Erfolgreicher EM-Auftakt für Österreich!

Erfolgreicher EM-Auftakt für ÖsterreichÖsterreich legte heute bei der der Inlinehockey-EM einen guten Start hin. Nach dem ersten Turnertag stehen der ISHA-Auswahl in Kopenhagen ein hart erkämpftes Unentschieden und ein Kantersieg zu Buche.

Dabei verlief der Start im Auftaktspiel gegen Gastgeber Dänemark nicht nach Wunsch: Zur Halbzeit lag die ISHA-Auswahl mit 2:4 zurück. In einem hart umkämpften Schlussabschnitt drehte Österreich allerdings noch das Spiel und führte zwischenzeitlich auch mit 6:5. Die Dänen kämpften sich ihrerseits ebenso erneut in die Partie zurück. Somit endete das Spiel mit einem 6:6-Unentschieden. Für Österreich trafen Mathias Hofer und Alessandro Mühllechner, sowie jeweils zweifach Rupert Strohmeier und Dominik Prükler.

In der zweiten Partie, gegen die junge Mannschaft aus der Ukraine, startete Österreich als glasklarer Favorit. Dieser Rolle wurde die Mannschaft um Kapitän Dominik Prükler auch schnell gerecht. Die rot-weiß-rote Auswahl gewann dieses Spiel hochverdient mit 15:2.

Am Samstag steigen die Entscheidungen im Kampf um die vier begehrten Halbfinal-Tickets. Den Livestream zu allen Spielen vom Samstag finden Sie hier. Österreich trifft um 10:30 Uhr auf Deutschland, ehe es um 15 Uhr zum wichtigen Spiel gegen Großbritannien kommt. DIe Vorrunde endet für Österreich mit der Partie gegen Titelverteidiger Schweiz. Am Sonntag folgen die Platzierungs-, Halbfinal- und Finalspiele.

Zusätzlich zum Livestream werden wir die Skaterhockey-Fans auch auf den verschiedenen ISHA-Kanälen (Facebook, Instagram) auf dem Laufenden halten. Die Ergebnisse halten wir stets auf unserer Ergebnis-Übersicht aktuell.

Inline-Skaterhockey EM 2019: Spiele des Team Austria

Freitag, 25. Oktober 2019
09:30 Uhr: Dänemark - Österreich 6:6 (4:2; 2:4)
14:00 Uhr: Ukraine - Österreich 2:15 (2:7; 0:8)

Samstag, 26. Oktober 2019 (Livestream hier):
10:30 Uhr: Deutschland vs. Österreich
15:00 Uhr: Österreich vs. Großbritannien
19:30 Uhr: Österreich vs. Schweiz

Sonntag, 27. Oktober 2019:
Paarungen für die Platzierungs-, Halbfinal- und Finalspiele sind noch nicht entschieden.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

sexyhub