1

International

Landesligen

Impressum

ISH Austria Newsletter


+++ INLINESKATERHOCKEY AUSTRIA +++

Bundesliga: Irish Moose Linz gewinnen das Spitzenspiel, Lunatics in Lauer-Stellung

Bundesliga: Irish Moose Linz gewinnen das Spitzenspiel, erster Sieg für ZeltwegSechster Sieg im sechsten Spiel für die Irish Moose Linz und der erste Dreier auf Rollen für den EV Zeltweg. Noch dazu sorgten Derby-Erfolge der Union Red Dragons Altenberg und Lunatics Wien für Furore: Der dritte Spieltag der Bundesliga im Inline-Skaterhockey hatte einiges zu bieten!

Drei Sieger in Stegersbach

In Stegersbach herrschte große Ausgeglichenheit zwischen den drei anwesenden Teams und so beendete jede Mannschaft mit je einem Sieg und einer Niederlage den Spieltag. Den Auftakt machte das Duell zwischen Tigers Stegersbach und ATSE-DSG Dukes Graz. Graz-Torhüter Florian Zeugswetter hielt sein Team lange im Spiel und so endete der Mittelabschnitt mit 3:3. Im dritten Drittel konnte Tigers-Spielertrainer Jonas Schuller glänzen - er traf gleich dreimal zum Hattrick - und so schafften es die Stegersbacher immer wieder die Führung zu ergattern. Doch die Grazer verloren nie den Anschluss. Knapp eine Minute vor Ende glichen die ATSE Dukes erneut aus! In der Overtime schoss Rupert Strohmeier, der die vergangenen Jahre für die Tigers Stegersbach im Einsatz war und nun Spielertrainer der ATSE-DSG Dukes Graz ist, einen Konter eiskalt ab und sorgte für die Entscheidung in einem hochkarätigen Match.

Der Sieg zehrte allerdings stark an den Kräften der Grazer. Dies wussten die Dark Vipers Salzburg auszunutzen und holten mit einer starken Team-Leistung einen 8:3-Sieg. Dafür kamen die Salzburger gegen die Tigers Stegersbach unter die Räder. Der Serienmeister von 2016 bis 2018 schoss sich den Frust von der Seele und lag nach knapp 20 Spielminuten bereits mit 7:2 in Führung. Letztendlich gewannen die Tigers mit 11:6.

Linz bleibt souverän, Altenberg überrascht im NÖ-Derby

In Wiener Neustadt wartete alles gespannt auf das Spitzenspiel zwischen den bis dato unbezwungenen Mad Dogs Wiener Neustadt und den Irish Moose Linz. Ohne jedoch die Rechnung mit den Red Dragons Altenberg zu machen… Die Mad Dogs gingen im ersten NÖ-Derby der Saison zweimal mit zwei Toren in Front, doch die Red Dragons kämpften sich stets zurück. Der Schlussabschnitt begann somit mit einem 4:4-Zwischenstand. Im Powerplay gelang den Altenbergen, in Person von Michael Adams, sogar die erstmalige Führung gegen den Tabellenzweiten. Abgesichert durch eine starke Torhüter-Leistung von Nicole Arnberger ließen sich die Drachen die Führung nicht mehr nehmen und gewannen das Spiel überaschend mit 4:6.

Im anschließenden Spiel gegen den Titelverteidiger aus Linz mussten die Red Dragons Altenberg jedoch mit 2:4 den Kürzeren ziehen. Damit war alles angerichtet für das Top-Spiel der Runde und es hielt was es versprach: Wiener Neustadt zeigten gleich auf und ging mit 3:0 in Führung. Die Irish Moose Linz ließen sich ihrerseits nicht unterkriegen und erspielten sich mit der gewohnten Routine einen 3:4-Vorsprung. In einem spannenden Match musste der Sieger letztendlich in der Overtime gefunden werden. Hier was es Pierre Graf, der auf Assist von Liga-Topscorer Laurens Ober zum 7:6 für Linz einschoss!

Lunatics zeigen Offensivpower, Zeltweg schreibt erstmals an

In Wien kreuzten das Team Wien Wat XX und die Lunatics zum ersten Hauptstadt-Derby der Saison die Schläger. Die Lunatics sind für ihre durchschlagsstarke Offensive bekannt und zeigten diese auch auf. Angeführt durch einen Viererpack von Patrick Bolterle sicherten sich die Lunatics mit einem 8:4 den Sieg im ersten Wiener Derby der Saison. Auch mit dem EV Zeltweg machte der Vize-Staatsmeister von 2017 und 2018 kurzen Prozess: Die Lunatics verteidigten mit einem 10:4-Sieg den dritten Tabellenplatz.

Für den EV Zeltweg gab es anschließend mehr zum Lachen. Die Lions gewannen ein torreiches Duell gegen das Team Wien mit 13:8 und fuhren damit ihren ersten Sieg in der Inline-Skaterhockey Bundesliga ein!

Kräfte tanken ist nun angesagt

Kommendes Wochenende wird in Österreichs höchster Spielklasse im Inline-Skaterhockey nicht gespielt. Dafür stehen in zwei Wochen, am 8. Mai, wieder alle Teams im Einsatz. GPH Media wird von der neuen Inlinehockey-Platte in Graz übertragen, während Laola1.tv den Heimspieltag der EV Zeltweg Lions aus Stegersbach im Livestream zeigen wird.

Inline-Skaterhockey Bundesliga – Ergebnisse vom 2. Spieltag 17. April 2021

in Wiener Neustadt (RELIVE AUF GPH MEDIA):
14 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Union Red Dragons Altenberg 4:6
16 Uhr: Union Red Dragons Altenberg - IHC Irish Moose Linz 2:4
18 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt - IHC Irish Moose Linz 6:7 n.V.

in Stegersbach (RELIVE AUF DEM ISHA YOUTUBE KANAL)
14 Uhr: ISV Tigers Stegersbach - ATSE-DSG Dukes Graz 6:7 n.V.
16 Uhr: ATSE-DSG Dukes Graz - Dark Vipers Salzburg 6:13
18 Uhr: Dark Vipers Salzburg - ISV Tigers Stegersbach 6:11

in Wiener Hopsagasse:
14 Uhr: Team Wien Wat XX - Lunatic Hockey Team Wien 4:8
16 Uhr: Lunatic Hockey Team Wien - EV Zeltweg Murtal Lions 10:4
18 Uhr: Team Wien Wat XX - EV Zeltweg Murtal Lions 8:13

Aktuelle Tabelle der Inline-Skaterhockey Bundesliga (Spiele/Punkte)

1. IHC Irish Moose Linz 6/17
2. HC Mad Dogs Wiener Neustadt 6/12
3. Lunatic Hockey Wien 6/12
4. Union Red Dragons Altenberg 6/9
5. Team Wien Wat XX 6/7
6. ATSE-DSG Dukes Graz 6/7
7. ISV Tigers Stegersbach 6/7
8. Dark Vipers Salzburg 6/6
9. EV Zeltweg Murtal Lions 6/4

Nächste Spiele: 4. Spieltag am Samstag, 8. Mai

in Graz (LIVE AUF GPH MEDIA):
14 Uhr: ATSE-DSG Dukes Graz - Lunatic Hockey Wien
16 Uhr: Lunatic Hockey Wien - IHC Irish Moose Linz
18 Uhr: ICH Irish Moose Linz - ATSE-DSG Dukes Graz

in Stegersbach (LIVE AUF LAOLA1.TV):
14 Uhr: EV Zeltweg Murtal Lions - ISV Tigers Stegersbach
16 Uhr: ISV Tigers Stegersbach - HC Mad Dogs Wiener Neustadt
18 Uhr: EV Zeltweg Murtal Lions - HC Mad Dogs Wiener Neustadt

in Altenberg:
14 Uhr: Union Red Dragons Altenberg – Team Wien Wat XX
16 Uhr: Team Wien WAT XX - Dark Vipers Salzburg
18 Uhr: Union Red Dragons Altenberg -Dark Vipers Salzburg

 

Bundesliga: ICE-Profis geben starkes Saisondebut für Mad Dogs, Titelverteidiger Linz bleibt auf Kurs

Bundesliga: ICE-Profis geben starkes Saisondebut für Mad Dogs, Titelverteidiger Linz bleibt auf Kurs(18.04.2021) Nur zwei Teams blieben nach dem zweiten Spieltag der Bundesliga im Inline-Skaterhockey ungeschlagen: Die Mad Dogs Wiener Neustadt, angeführt durch die langjährigen Eishockey-Profis Mario Fischer und Benjamin Nissner, und Titelverteidiger Irish Moose Linz.

Mario Fischer und Benjamin Nissner mit imposantem Auftakt

Der zweite Spieltag der Inline-Skaterhockey-Bundesliga fand an drei Spielorten zugleich statt. Die Mad Dogs Wiener Neustadt fuhren mit einer weißen Weste nach Salzburg und konnten zudem auf hochkarätige Verstärkungen zählen: Mario Fischer, der nach 13 Jahren als Eishockey-Profi kürzlich seine Schlittschuhe an den Nagel hängte, braucht nur 67 Sekunden um gegen die Lunatics Wien auf 1:0 zu stellen. Sein Vienna Capitals-Teamkollege Benjamin Nissner erwischte ebenfalls ein starkes Saisondebut für die Mad Dogs Wiener Neustadt. Mit einem Hattrick führte Nissner die Mad Dogs zu einem 12:3-Sieg.

Der Gastgeber, die Dark Vipers Salzburg, zeigten unterdessen großes Kämpferherz gegen die Mad Dogs Wiener Neustadt. Die Vipers zeigten sich bestens erholt von der 3:6-Niederlage gegen die Lunatics Wien und verlangten dem großen Favoriten alles ab. Durch einen Doppelschlag kurz nach dem Start des dritten Drittels gingen die Salzburger sogar mit 9:8 in Front! Mit einer tollen Kombination der beiden Ausnahmekönner der Mad Dogs - Benjamin Nissner verwertete auf Zugabe seines Capitals-Captains Mario Fischer - glichen die Niederösterreicher erneut aus, ehe Alexander Berger auf 9:10 stellte. Letztendlich gewannen die Niederösterreicher, gestützt auf sieben Punkte von Nissner und fünf von Fischer, mit 9:11.

Der Meister bleibt ungeschlagen, Vize-Meister strauchelt

Titelverteidiger Irish Moose Linz ließ zu Hause gegen das Team Wien Wat XX nichts anbrennen und lag nach dem zweiten Drittel bereits mit 6:0 in Führung. In der Wiederauflage des Finales von vor zwei Jahren hatten es die Linzer aber wesentlich schwieriger. Gegen die Tigers Stegersbach entschied ein spätes Tor von Laurens Ober (161 Spiele für die Black Wings Linz) ein knappes Duell.

Die Tigers Stegersbach, welche heuer durch einige Abgänge mit einem verjüngten Team auflaufen, mussten auch gegen das Team Wien Lehrgeld zahlen. Die Burgenländer gingen mit 2:5 und 4:6 in Führung, mussten sich letztendlich jedoch mit 8:6 geschlagen geben. Den Game Winner für Wien erzielte Niklas Prerauer.

Bundesliga: ICE-Profis geben starkes Saisondebut für Mad Dogs, Titelverteidiger Linz bleibt auf KursNationalgoalie Zeugswetter hext Graz zu perfektem Wochenende

Im niederösterreichischen Altenberg zeigte Nationalgoalie Florian Zeugswetter einmal mehr sein Können. Der Torhüter der Spielgemeinschaft ATSE Dukes Graz hielt sein Team gegen Gastgeber Union Red Dragons Altenberg mit zahlreichen Top Saves im Spiel. Seine Vorderleute, rund um den ehemaligen Graz 99ers-Verteidiger Rupert Strohmeier bewiesen derweil Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Graz gewann mit 3:5 und konnte im anschließenden Steirer Derby gleich den zweiten Saisonsieg drauflegen: Graz und Zeltweg lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe, welches erst in der Overtime entschieden wurde. Dort war es Stefan Trost, der die Grazer zum Sieg schoss.

Das Spiel zwischen Altenberg und Zeltweg war ebenfalls nichts für schwache Nerven. Red Dragons Altenberg ging mit 5:2 in Führung, doch Zeltweg konnte im zweiten Abschnitt auf 6:6 stellen. Die Lions ließen sich auch von einem 9:7-Rückstand nicht in die Enge treiben. Zwei Minuten vor Ende kämpften sich die Gäste nochmal zurück und glichen aus. Damit aber noch nicht genug: 57 Sekunden vor Spielende netze Dragons-Kapitän Laurin Rauter zum spielentscheidenden 9:10 ein.

Kommende Woche: Spitzenduell mit Fischer, Nissner und Co. live auf GPH Media!

Weiter geht die Saison bereits kommenden Samstag. Am 24. April wird in Stegersbach, Wien und Wiener Neustadt gespielt. Die drei Spiele aus Wiener Neustadt werden auf dem YouTube-Kanal von GPH Media live übertragen und garantieren Spannung pur! Den Start macht um 14 Uhr das NÖ-Derby zwischen Mad Dogs Wiener Neustadt und Red Dragons Altenberg. Beendet wird der Tag ab 18 Uhr mit dem Spitzenduell zwischen Wiener Neustadt, rund um Mario Fischer und Benjamin Nissner, und Titelverteidiger Irish Moose Linz.

Derby-Stimmung wird auch in der Wiener Hopsagasse aufkommen, wenn die Lunatics Wien auf das Team Wien Wat XX trifft. Der EV Zeltweg wird zudem, nach aufsteigenden Leistungen, endlich den ersten Sieg einfahren wollen. Zeitgleich kommt es in Stegersbach zum spannenden Duell zwischen den Tigers und ATSE Graz – immerhin sind einige Spieler von Stegersbach nach Graz wechselt.

Inlineskaterhockey-Bundesliga – Ergebnisse vom 2. Spieltag vom 10. April 2021

in Bergheim/Salzburg (RELIVE AUF LAOLA1.TV):
Dark Vipers Salzburg - Lunatic Hockey Wien 3:8
Lunatic Hockey Team - HC Mad Dogs Wiener Neustadt 3:12
HC Mad Dogs Wiener Neustadt -Dark Vipers Salzburg 11:9

in Altenberg (RELIVE AUF GPH MEDIA):
Union Red Dragons Altenberg - ATSE-DSG Dukes Graz 3:5
ATSE-DSG Dukes Graz - EV Zeltweg Murtal Lions 3:2 n.V.
EV Zeltweg Murtal Lions - Union Red Dragons Altenberg 9:11

in Linz:
Irish Mose Linz - Team Wien WAT XX 8:2
Team Wien WAT XX - ISV Tigers Stegersbach 8:6
ISV Tigers Stegersbach - Irish Moose Linz 2:3

Aktuelle Tabelle der Inline-Skaterhockey Bundesliga (Spiele/Punkte)
1. IHC Irish Moose Linz 4/12
2. HC Mad Dogs Wiener Neustadt 4/11
3. Team Wien WAT XX 4/7
4. Union Red Dragons Altenberg 4/6
5. Lunatic Hockey Wien 4/6
6. ATSE-DSG Dukes Graz 4/5
7. ISV Tigers Stegersbach 4/3
8. Dark Vipers Salzburg 4/3
9. EV Zeltweg Murtal Lions 4/1

Nächste Spiele: 3. Spieltag am Samstag, 24 April:
in Wiener Neustadt (LIVE AUF GPH MEDIA):
14 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt - Union Red Dragons Altenberg
16 Uhr: Union Red Dragons Altenberg - IHC Irish Moose Linz
18 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt - IHC Irish Moose Linz

in Stegersbach:
14 Uhr: ISV Tigers Stegersbach - ATSE-DSG Dukes Graz
16 Uhr: ATSE-DSG Dukes Graz - Dark Vipers Salzburg
18 Uhr: Dark Vipers Salzburg - ISV Tigers Stegersbach

in Wiener Hopsagasse:
14 Uhr: Team Wien Wat XX - Lunatic Hockey Team Wien
16 Uhr: Lunatic Hockey Team Wien - EV Zeltweg Murtal Lions
18 Uhr: Team Wien Wat XX - EV Zeltweg Murtal Lions

 

Bundesliga: Irish Moose Linz und Lunatics Wien sind die ersten Tabellenführer

Bundesliga: Irish Moose Linz und Lunatics Wien sind die ersten TabellenführerDer mit viel Vorfreude erwartete erste Spieltag der Inlineskaterhockey-Bundesliga ging am gestrigen Samstag über die Bühne. Titelverteidiger Irish Moose Linz, die Lunatics aus Wien und die Mad Dogs Wiener Neustadt starteten mit jeweils zwei Siegen perfekt in die Saison.

Lunatics stellen Heimstärke unter Beweis

Durch den neuen Spielmodus wurde gleichzeitig an drei Spielorten Inline-Skaterhockey gespielt. Jeweils drei Teams trafen sich in Wien, Linz und Wiener Neustadt zum Bundesliga-Debut 2021. In der Bundeshauptstadt bewiesen die Gastgeber, die Lunatics aus Wien, ihr Können. Im Auftaktspiel gegen die Union Red Dragons Altenberg, in welchem auch der Livestream von GPH Media ein durchaus gelungenes Debut feierte, nutzten die Lunatics eine Schwächephase der Dragons im zweiten Drittel eiskalt aus und kamen so zu einer 2:5-Führung. Die Red Dragons kämpften sich nochmal ran, letztendlich holten die Wiener aber einen 7:5-Sieg.

Während die Red Dragons Altenberg auch gegen die Tigers Stegersbach nicht in Fahrt kamen (8:4-Sieg für Stegersbach), spielten die Lunatics gegen die Burgenländer groß auf. Angeführt von einem Hattrick von Simon Duran bezwangen die Wiener Stegersbach klar mit 8:3.

Mad Dogs bezwingen die Debutanten

In Wiener Neustadt kam es zum Bundesliga-Debut von ATSE-DSG Dukes Graz und Team Wien WAT XX. Die Wiener zeigten von Anfang an, dass mit ihnen zu rechnen ist und mussten gegen die heimischen Mad Dogs Wiener Neustadt erst in der Verlängerung (Golden Goal durch Patrick Schneider) den Kürzeren ziehen. Im anschließenden Duell gegen Graz holten sie mit einem 13:6-Sieg auch gleich den ersten Sieg in der noch sehr jungen Vereinsgeschichte. Die ATSE-DSG Dukes müssen hingegen noch auf ihren ersten Erfolg auf einer Inlinehockey-Platte warten. In ihrem zweiten Spiel des Tages mussten sie sich dem Inlinehockey-Traditionsverein Mad Dogs Wiener Neustadt mit 15:8 geschlagen geben.

Irish Moose dominieren auf heimischer Platte

Auf imposante Weise starteten die Irish Moose Linz ihre „Mission Titelverteidigung“. Auf einen 22:4-Auftaktsieg über die Dark Vipers Salzburg folgte ein ebenso eindeutiger 13:2-Erfolg über die Neulinge aus Zeltweg. Der Neu-Einsteiger lieferte sich dafür ein Kopf-an-Kopf-Duell mit den Dark Vipers Salzburg und lag sechs Minuten vor Ende sogar mit 5:6 in Front. Letztendlich drehten die Mozartstädter noch die Partie: Zwei Minuten vor Spielende erzielte Maximilan Mackner den Game Winner zum 7:6-Endstand.

Bundesliga: Irish Moose Linz und Lunatics Wien sind die ersten Tabellenführer6 Spiele live am kommenden Wochenende!

Weiter geht es in der Inline-Skaterhockey-Bundesliga bereits am kommenden Wochenende. Dabei werden die Spiele aus gleich zwei Spielorten ab 14 Uhr live übertragen: GPH Media zeigt auf seinem YouTube-Kanal die Spiele aus Altenberg, wo alle drei Teams (Red Dragons Altenberg, ATSE Dukes Graz und Zeltweg) nach einem misslungenen Start bereits unter Zugzwang stehen. Laola1.tv wird hingegen den Spieltag aus Bergheim/Salzburg mit den Dark Vipers Salzburg, Lunatics Wien und Mad Dogs Wiener Neustadt live übertragen.

Inlineskaterhockey-Bundesliga – Ergebnisse vom 1. Spieltag vom 10. April 2021

In Wien/Schmelz:
Lunatics Wien - Union Red Dragons Altenberg 7:5
Union Red Dragons Altenberg - Tigers Stegersbach 4:8
18:00 Uhr: Tigers Stegersbach - Lunatics Wien 3:8

In Linz:
IHC Irish Moose Linz - Dark Vipers Salzburg 22:4
Dark Vipers Salzburg - Zeltweg Lions 7:6
Zeltweg Lions - IHC Irish Moose Linz 2:13

In Wiener Neustadt:
HC Mad Dogs Wiener Neustadt – Team Wien WAT XX 7:6 n.V.
Team Wien WAT XX – ATSE-DSE Dukes Graz 13:6
ATSE-DSG Dukes Graz - HC Mad Dogs Wiener Neustadt 8:15

Aktuelle Tabelle der Inline-Skaterhockey Bundesliga (Spiele/Punkte)
1. IHC Irish Moose Linz 2/6
2. Lunatic Hockey Wien 2/6
3. HC Mad Dogs Wiener Neustadt 2/5
4. Team Wien WAT XX 2/4
5. ISV Tigers Stegersbach 2/3
6. Dark Vipers Salzburg 2/3
7. Union Red Dragons Altenberg 2/0
8. EV Zeltweg Murtal Lions 2/0
9. ATSE Dukes Graz 2/0

Nächste Spiele: 2. Spieltag am Samstag 17. April:
In Bergeim/Salzburg (LIVE AUF LAOLA1.TV):
14:00 Uhr: Dark Vipers Salzburg - Lunatic Hockey Wien
16:00 Uhr: Lunatic Hockey Team - HC Mad Dogs Wiener Neustadt
18:00 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Neustadt -Dark Vipers Salzburg

In Altenberg (LIVE AUF GPH MEDIA):
14:00 Uhr: Union Red Dragons Altenberg - ATSE-DSG Dukes Graz
16:00 Uhr: ATSE-DSG Dukes Graz - EV Zeltweg Murtal Lions
18:00 Uhr: EV Zeltweg Murtal Lions - Union Red Dragons Altenberg

In Linz:
14:00 Uhr: Irish Mose Linz - Team Wien WAT XX
16:00 Uhr: Team Wien WAT XX - ISV Tigers Stegersbach
18:00 Uhr: ISV Tigers Stegersbach - Irish Moose Linz

Fotos: ©FREEZE FRAME | Tom Ketzer

 

Saisonstart steht vor der Tür: Bundesliga im Inline-Skaterhockey startet am Samstag!

Saisonstart steht vor der Tür: Bundesliga im Inline-Skaterhockey startet am Samstag!(07.04.2021) Am Samstag ist es endlich so weit: Die neun Mannschaften - darunter drei Neulinge - der Bundesliga im Inline-Skaterhockey starten in die neue Saison! Drei Matches vom ersten Spieltag werden auch live übertragen.

Livestream aus Wien, Saison-Eröffnung auch in Linz und Wiener Neustadt

An drei Spielorten, an denen sich jeweils drei Teams treffen, beginnt am Samstag die neue Saison in Österreichs höchster Spielklasse im Inline-Skaterhockey. Besonders erfreulich: Der Spieltag in Wien wird dank einer Kooperation mit GPH Media live übertragen werden! Dabei werden ab 14 Uhr Gastgeber Lunatics Wien (Vize-Staatsmeister 2017 und 2018), die Tigers Stegersbach (Serienmeister von 2016 bis 2018) und der Traditionsverein Union Red Dragons Altenberg live zu sehen sein!
(Links zu den Streams finden Sie unten in der Spieltag-Übersicht)

Zeitgleich starten in Linz der Titelverteidiger, die Irish Moose Linz, mit Spielen gegen Dark Vipers Salzburg und die Zeltweg Lions in die Saison. In Wiener Neustadt werden hingegen die heimischen Mad Dogs sowie ATSE Graz und Team Wien WAT XX auflaufen. Aufgrund der Corona-Maßnahmen finden alle Spiele ohne Zuschauer statt.

Willkommen Graz, Zeltweg und Team Wien!

Nach einer pandemiebedingten Zwangspause sortiert sich die Bundesliga für die anstehende Saison neu. Neun Mannschaften aus sechs Bundesländern werden der Inlinehockey-Kugel in der höchsten Spielklasse hinterher skaten. Aus der Steiermark wagen mit ATSE Graz und dem EV Zeltweg zwei traditionelle Eishockey-Vereine den Schritt auf die Inline-Skates! Zusätzlich kommt mit dem Team Wien WAT XX - entstanden aus einer Kooperation mehrerer Vereine - ein zweiter Hauptstadt-Verein ins Obergeschoss.

Saisonstart steht vor der Tür: Bundesliga im Inline-Skaterhockey startet am Samstag!Das weitere Teilnehmerfeld besteht aus den bewährten Mannschaften der Vorsaison: Die Gejagten werden die Irish Moose Linz sein, welche im Finale 2019 die Tigers Stegersbach überraschend bezwangen. Auf heiße Duelle darf man sich bei den NÖ-Derbys zwischen den Union Red Dragons Altenberg und Mad Dogs Wiener Neustadt freuen. Offensivhockey bieten die Lunatics Wien, welche nach den Vize-Meistertiteln 2017 und 2018 wieder ganz vorne mitmischen wollen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von den Dark Vipers Salzburg.

Vormerken: Finalturnier am 24. und 25. Juli!

Die ersten acht Teams des Grunddurchgangs spielen nach dem Grunddurchgang das Viertelfinale – ausgetragen im klassischen Modus 1. gegen 8., 2. gegen 7.  usw. – um die vier Plätze für das Finalturnier aus. Der Termin für das Saisonhighlight steht auch bereits fest: Am Wochenende vom 24. und 25. Juli steigt das Finalturnier um den Staatsmeistertitel!

Inline-Skaterhockey Bundesliga 2021 – 1. Spieltag am Samstag, 10. April (jedes Spiel 3x15 Minuten Spielzeit):
In Wien/Schmelz:
(LIVESTREAM von GPH Media: Übertragen auf YouTube, Facebook und Twitch)
14:00 Uhr: Lunatics Wien -Union Red Dragons Altenberg
16:00 Uhr: Union Red Dragons Altenberg - Tigers Stegersbach
18:00 Uhr: Tigers Stegersbach -Lunatics Wien

In Linz:
14:00 Uhr: IHC Irish Moose Linz - Dark Vipers Salzburg
16:00 Uhr: Dark Vipers Salzburg - Zeltweg Lions
18:00 Uhr: Zeltweg Lions - IHC Irish Moose Linz

In Wiener Neustadt:
14:00 Uhr: HC Mad Dogs Wiener Nuestadt – Team Wien WAT XX
16:00 Uhr: Team Wien WAT XX - ATSE Dukes Graz
18:00 Uhr: ATSE Dukes Graz - HC Mad Dogs Wiener Neustadt

 

36 Spiele der Inlinehockey-Bundesliga im Livestream!

36 Spiele der Inlinehockey-Bundesliga im Livestream!Tolle Neuigkeiten für alle Fans vom Inline-Skaterhockey: Dank einer Zusammenarbeit zwischen Inline-Skaterhockey Austria und GPH Media werden in der anstehenden Saison zahlreiche Bundesliga-Spiele live übertragen!

Die ISHA und GPH Media haben sich auf eine spannende Kooperation geeinigt. Diese sieht vor, dass von der heurigen Bundesliga Saison 36 Spiele per Livestream übertragen werden. Im Grunddurchgang werden pro Spieltag alle Matches von jeweils einem Spielort in Echtzeit gestreamt. Natürlich werden auch die Playoff-Spiele direkt ins Wohnzimmer geliefert. Im Viertelfinale wird jeweils ein Hin- und Rückspiel und vom Finalturnier alle 10 Spiele übertragen.

Zusätzlich zu den Übertragungen wird es immer wieder Berichte aus der Sportart, sowie Highlight-Videos und interessante Interviews geben. Den Auftakt macht der neue Livestreaming-Service zum Bundesliga-Start am 10. April, wenn live von der Wiener Schmelz die Lunatics Wien, Tigers Stegersbach und Union Red Dragons Altenberg zu sehen sein werden.

Die Übertragungen werden auf dem Facebook-, YouTube- und Twitch-Kanal von gph Media zu sehen sein.

Präsident Michael Leitl: „Es freut mich sehr, dass wir, speziell in dieser Zeit, unsere tolle Sportart zu unseren Fans und Sponsoren bringen können. Ich bin mir sicher, dass wir mit unserer Berichterstattung und den Experten viel Freude haben werden.“

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL